Horrorfilme die Oscars und viele andere Preise gewonnen haben! - 23 Oktober 2016 - Flimmerstube Horrorfilm Blog - Gratis Online Horrorfilme Streams
Meine Webseite
Gratis Online Horrorfilme Streams
Samstag, 2016-12-03,   3:21 AM   Willkommen, Gast | RSS
Hauptseite » 2016 » Oktober » 23 » Horrorfilme die Oscars und viele andere Preise gewonnen haben!
7:08 PM
Horrorfilme die Oscars und viele andere Preise gewonnen haben!

Was geschah wirklich mit Baby Jane (1963)

Der Film ging mit sechs Nominierungen in die Oscarverleihung

Er gewann in der Kategorie

  • Beste Kostüme (Schwarzweißfilm) - Norma Koch

Er erhielt darüber hinaus Nominierungen in den Kategorien

  • Beste Hauptdarstellerin - Bette Davis
  • Bester Nebendarsteller - Victor Buono
  • Beste Kamera (Schwarzweißfilm) - Ernest Haller
  • Bester Ton - Joseph D. Kelly

Rosemary's Baby (1968) 

Rosemaries Baby war im Jahr 1969 zweimal für den Oscar nominiert (Beste Nebendarstellerin, Bestes Drehbuch) und bekam einen für die beste Nebendarstellerin (Ruth Gordon).

Der Film hat außerdem folgende Auszeichnungen erhalten:

  • 1968: Photoplay Award
  • 1969: David di Donatello für Mia Farrow
  • 1969: David di Donatello für Roman Polański – Bester ausländischer Regisseur
  • 1969: Golden Globe für Ruth Gordon (Beste Nebendarstellerin – Drama)
  • 1969: Golden-Globe-Nominierung für Mia Farrow (Beste Darstellerin – Drama)
  • 1969: Golden-Globe-Nominierung (Bestes Drehbuch – Drama)
  • 1969: Golden-Globe-Nominierung (Bests Score – Drama)
  • 1969: Kansas City Film Critics Circle Award für Ruth Gordon
  • 1969: Kansas City Film Critics Circle Award für Sidney Blackmer
  • 1969: Oscar für Ruth Gordon (Beste Nebendarstellerin)
  • 1970: Prix Léon Moussinac der Association Française de la Critique de Cinéma
  • Nominierung für den BAFTA Award für Mia Farrow
  • Nominierung für den Directors Guild of America Award für die beste Regie
  • Nominierung für den Writers Guild of America Award für das beste Drehbuch
  • Nominierung für den Edgar Allan Poe Award in der Kategorie Best Motion Picture Screenplay

Der Exorzist (1973)

Der Film erhielt 1974 zwei Oscars für das Beste Drehbuch und für den Besten Ton. Ferner gab es Nominierungen in den Kategorien Bester Nebendarsteller, Beste Hauptdarstellerin, Beste Nebendarstellerin, Bestes Szenenbild, Beste Kamera,Beste Regie, Bester Schnitt, Bester Film.

Vier Golden Globes (Bester Film; Beste Regie; Bestes Drehbuch; Beste Nebendarstellerin) gingen ebenfalls an den Film, für drei weitere war er nominiert (Beste Hauptdarstellerin; Bester Nebendarsteller; Beste Nachwuchsdarstellerin).

Weitere Preise waren:

  • Golden Scroll 1975 (Bester Horrorfilm, Bestes Drehbuch, Beste Spezialeffekte, Bestes Make-up)
  • Goldene Leinwand 1978
  • Empire Award 1999

Die Filmbewertungsstelle Wiesbaden verlieh dem Film das Prädikat „besonders wertvoll“.

2010 wurde Der Exorzist als ein besonders erhaltenswerter US-amerikanischer Film in das National Film Registryaufgenommen.

Der Weisse Hai (1975)

1976 Oscar, Preis der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, Bester Schnitt 
(Verna Fields

1976 Oscar, Preis der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, Beste Musik 
(John Williams (I)

1976 Oscar, Preis der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, Bester Ton 
(John R. Carter, Roger Heman, Robert L. Hoyt, Earl Madery

1976 British Academy Awards, Anthony Asquith Award, Beste Musik 
(John Williams (I)

An American Werewolf in London (1981)

Der Maskenbildner Rick Baker erhielt im Jahr 1982 für seine Werwolfmasken den Oscar und den Saturn Award 1981. Der Film gewann außerdem den Saturn Award als Bester Horrorfilm 1981; Jenny Agutter (Beste Hauptdarstellerin) und John Landis (Bestes Drehbuch) wurden für den Saturn Award nominiert.

Die Fliege (1986)

Der Film wurde 1986 in der Kategorie Bestes Make-up mit einem Oscar ausgezeichnet. Im selben Jahr gewann der Film drei Preise bei den Saturn Awards. Jeff Goldblum wurde als bester Darsteller geehrt, Chris Walas für das beste Make-up ausgezeichnet und der Film als bester Horrorfilm prämiert.

Misery (1990)

  • Oscar in der Kategorie
    • „Beste Hauptdarstellerin“ für Kathy Bates
  • Golden Globe Award in der Kategorie
    • „Beste Hauptdarstellerin“ für Kathy Bates
  • Chicago Film Critics Association Award in der Kategorie
    • „Beste Hauptdarstellerin“ für Kathy Bates
  • Saturn Award
    • Nominierung in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ – Kathy Bates
  • Das American Film Institute wählte die Figur Annie Wilkes auf Platz 17 der „bösesten Schurken der Filmgeschichte“.

Das Schweigen der Lämmer (1991)

Der Film gewann bei der Oscarverleihung 1992 fünf Oscars:

  • bester Film
  • bester Hauptdarsteller – Anthony Hopkins
  • beste Hauptdarstellerin – Jodie Foster
  • beste Regie – Jonathan Demme
  • bestes Drehbuch nach einer Vorlage – Ted Tally

Oscar-Nominierungen:

  • bester Schnitt
  • bester Ton

Bram Stoker's Dracula (1992)

Der Film war für vier Oscars nominiert und gewann davon drei – in den Kategorien Bestes Kostümdesign, Bestes Make-Upund Bester Tonschnitt. In der Kategorie Szenenbild kam er nicht über die Nominierung hinaus.

Bei den Saturn Awards, mit der jährlich Filme der Genres Science-Fiction, Fantasy und Horror ausgezeichnet werden, gewann der Film in fünf Kategorien: Francis Ford Coppola für die beste Regie, James V. Hart für das beste Drehbuch, Eiko Ishioka für das beste Kostüm und Gary Oldman als bester Hauptdarsteller. Die Krönung war die Auszeichnung in der Kategorie „Bester Horror Film“. Ebenfalls nominiert waren Winona Ryder als beste Hauptdarstellerin und Anthony Hopkins als bester Nebendarsteller, Roman Coppola wurde für die Spezialeffekte nominiert und Wojciech Kilar für die beste Filmmusik. Eine weitere Nominierung gab es in der Kategorie „Bestes Make-Up“.

Das Werk wurde als bester fremdsprachiger Film mit dem Fotogramas de Plata ausgezeichnet. Außerdem gewann der Komponist den ASCAP Award, eine Auszeichnung für Filmmusik. Schließlich erhielt der Film noch vier Nominierungen für den BAFTA-Award (Make-Up, Kostüm, Spezialeffekte und Szenenbild).

Jurassic Park (1993)

Academy Awards 1994
  • Oscar in der Kategorie Beste Tonmischung für Gary Summers, Gary Rydstrom, Shawn Murphy, Ron Judkins
  • Oscar in der Kategorie Bester Tonschnitt für Gary Rydstrom, Richard Hymns
  • Oscar in der Kategorie Beste Visuelle Effekte für Dennis Muren, Stan Winston, Phil Tippett, Michael Lantieri
Saturn Award 1994
und viele andere mehr....

Sleepy Hollow (1999)

Oscar 2000

  • Bestes Szenenbild

nominiert für:

  • Bestes Kostümdesign
  • Beste Kamera

Sleepy Hollow stand ebenso in der Vorrunde für die Nominierung in der Kategorie Beste visuelle Effekte, wurde jedoch nicht nominiert.

BAFTA

  • Bestes Szenenbild
  • Beste Kostüme

 

und einige mehr...

Sweeney Todd (2007)

  • Tim Burton wurde 2007 mit dem Regiepreis des National Board of Review ausgezeichnet.
  • 2008 erhielt der Film bei vier Nominierungen zwei Golden Globes; neben dem Preis als „bester Film (Komödie/Musical)“ wurde auch Darsteller Johnny Depp als „bester Hauptdarsteller - Komödie/Musical“ mit einem solchen bedacht.
  • Bei der Oscarverleihung 2008, für die der Film dreifach nominiert war (bester Hauptdarsteller, bestes Kostüm und bestes Szenenbild), gewann der Film in der Kategorie „Bestes Szenenbild“.
  • In den Kategorien „Bester Horrorfilm“ und „Beste Kostüme“ wurde der Film 2007 mit dem Saturn Award ausgezeichnet. Weitere Nominierungen gab es in den Kategorien „Bester Hauptdarsteller“, „Beste Hauptdarstellerin“, „Bester Nebendarsteller“, „Beste Regie“, „Bestes Drehbuch“ und „Bestes Make-Up“
Kategorie: Interessantes zu Horrorfilmen | Aufrufe: 118 | Hinzugefügt von: Flimmerstube | Bewertung: 0.0/0
Kommentare insgesamt: 0
avatar