Seit wann schaut Ihr Horrorfilme? Bzw. in welchem Alter habt ihr euren ersten Horrorfilm gesehen? - 10 Dezember 2016 - Flimmerstube Horrorfilm Blog - Gratis Online Horrorfilme Streams
Meine Webseite
Gratis Online Horrorfilme Streams
Donnerstag, 2017-03-23,   11:08 PM   Willkommen, Gast | RSS
Hauptseite » 2016 » Dezember » 10 » Seit wann schaut Ihr Horrorfilme? Bzw. in welchem Alter habt ihr euren ersten Horrorfilm gesehen?
2:36 PM
Seit wann schaut Ihr Horrorfilme? Bzw. in welchem Alter habt ihr euren ersten Horrorfilm gesehen?

Ich kann es nicht genau sagen, es muß aber in früher Kindheit gewesen sein. Ich schätze mal so mit 5 oder 6... Da würden sich heutzutage die Psychologen und Moralapostel warscheinlich furchtbar aufregen... wie man einem Kind in dem Alter sowas zumuten kann! Obwohl sie damit vielleicht garnicht so unrecht haben, ich hatte Jahrelang Alpträume von "Wenn die Gondeln Trauer tragen"... den kann ich bis heute nicht sehen. Aber, es ist wie es ist, ich denke mal das mich meine relativ "freie" erziehung geprägt hat. Bin mit Rockern bzw. Musikern und Künstlern aufgewachsen, da gabs sowas wie "das darfst du nicht gucken" nicht! ^^

Besonders mit meiner Großmutter habe ich die "alten Schinken" gerne geschaut, die war auch schon Horrorfan und hat sogar bis zu ihrem Ende mit 92 Jahren noch Stephen King "(und Helge Schneider gehört, das ist aber eine andere Geschichte :)" gelesen!

PS: Großmutter: Die habe ich damals zu Videotheken-Zeiten immer losgeschickt als ich noch Minderjährig war um mir Horrorfilme auszuleihen! LOL

Da sah der Wunschzettel ungefähr so aus: "Splatter, Fulci, Argento, Romero... und frag nach was gut ist"...

Ich kann mich noch erinnern, wir haben zusammen "The New York Ripper" von Fulci gesehen... die hat sich kaputtgelacht... "was ist das für ein Quatsch!!!" ^^

Also in meinem Fall... Relativ früh. Ich denke mal es hat mir nicht geschadet, ist natürlich aber auch abhängig von bestimmten Faktoren... naja. Ich glaube aber auch, es gibt einen Schutzmechanismus den jeder Mensch ins sich trägt, wenn er nicht grade gezwungen wird sich etwas anzuschauen... wird man automatisch wegschauen (grade als Kind).

Kategorie: Interessantes zu Horrorfilmen | Aufrufe: 166 | Hinzugefügt von: Flimmerstube | Bewertung: 0.0/0
Kommentare insgesamt: 181 2 »
avatar
0
1
Thema eröffnet, bin gespannt auf eure Stories! wink
avatar
0
2
Das mit Deiner Oma hattest Du schonmal am Rande irgendwo anders erwähnt! Sie muss ja wirklich wahnsinnug cool gewesen sein. Möge sie jetzt, wo immer sie auch ist, mit Lucio Fulci zusammen über seine Filme lachen dürfen! Er hat sich ja auch nie so besonders ernst genommen.

Meine Horrormania begann mit 12 Jahren, als ich (ohne Erlaubnis) Poltergeist im Fernsehen geschaut hatte. Wie sich nach und nach rausstellte, waren in meiner Klasse noch so einige, die gern Horrorfilme schauen wollten, also machten wir angebliche "Spieleabende", wenn einer sturmfrei hatte.....und irgendwer konnte immer einen Horrorfilm oder 2 organisieren. Jahre später gestand meine Mutter, dass die Eltern das alle wussten.... aber sie waren der Meinung, dass wir das besser machen könnten als Drogen nehmen. biggrin Also haben sie uns gelassen.

Dabei kamen wir uns so schlau und so subversiv vor. biggrin Viele der Filme waren ja verboten.
avatar
1
3
Lieber Horrorfilme schauen als Drogen nehmen! Das ist natürlich ne Option! biggrin
Obwohl sich das dann später ja nicht ausschließt... manche Filme sind nur mit zuhilfenahme von entweder Alkohol oder sanften Drogen ertragbar! lol

So einen Film wie zB: Vampyros Lesbos... kann man eigendlich "nüchtern" nicht anschauen, das geht einfach nicht!
facepalm
avatar
0
4
Jacob Freudstein

Meinen ersten Horrorfilm habe ich mit 9 Jahren Gesehen.

Es war der Film "Das Haus an der Friedhofmauer" Vom Meister des Italienischen Horrorfilms Lucio Fulci 
Seit diesen Tag bis heute bin ich diesem Genre treu geblieben.
avatar
0
5
@indi3:
Mein erster Fulci-Film war "Woodoo, Schreckensinsel der Zombies" und da war ich mindestens schon 18! Das weiß ich noch, weil ich den auf VHS in der Videothek selbst ausgeliehen hatte (Das Cover hatte mich fasziniert, Hai gegen Zombie)...
happy
avatar
0
6
Ein ganz klasse Film

Woodoo-Schreckensinsel der Zombies,das waren noch super Filme
traurig wenn ich mir ansehe was heute so als Zombiefilm läuft.
avatar
0
7
@Indi3:
Vor allem waren da noch richtig gute Effekte drin (bei Woodoo)!
Sowas kriegen die heutzutage trotz Computer "CGI" gar nicht hin!
Deßhalb schau ich mir auch nicht so gerne "neue" Genre-Filme an... die Special-FX aus dem PC sehen immer etwas "Billig" bzw. "unecht" aus! Da hat zB: Tom Savini damals echt einen wahnsinnig guten Job gemacht! (bei dem Film nicht... da wars Giano de Rossi , aber bei anderen)!
Das weiß man erst zu würdigen, wenn man mal die heutigen Sachen mit den alten vergleicht... Naja... Wir Horror-Nerds sehen das... allen anderen ist es warscheinlich auch egal! happy
avatar
0
8
Tom Savini

Das absolute unverzichtbare Multitalent des Horrorfilms

Special effect,Schauspieler,Stuntman 

Von allen Kultregisseuren gelobt und unter Vertrag gestanden 

Von Sean S Cunningham ,George Romero über Lucio Fulci bis in die heutige Zeit unverzichtbar
avatar
0
9
Ach du Schreck...so genau kann ich gar nicht mehr sagen, wann "mein erstes Mal" war. Muss auf jeden Fall um 1970 herum gewesen sein, als im ZDF die Reihe "Der phantastische Film" erstmals ausgestrahlt wurde. Welcher nun genau mein erster Horror- bzw. Gruselfilm innerhalb dieser Reihe war, ist mir ebenfalls nicht mehr erinnerlich. Es kann "King Kong und die weiße Frau" gewesen sein, ebenso aber auch "Die Stunde, wenn Dracula kommt", "Vampyr", "Tarantula" oder auch ein anderer.

Auf jeden Fall gesehen habe ich damals die japanische TV-Serie "S.R.I. und die unheimlichen Fälle". Diese 26-teilige Serie wurde 1971 im ZDF-Vorabendprogramm ausgestrahlt, jedoch nach 13 Folgen wegen teilweise zu brutaler und "ekliger" Szenen kurzerhand wieder aus dem Programm genommen. 

Nicht zu vergessen natürlich noch das "Gruselkabinett" im 3.Programm des NDR. Wir erinnern uns nur zu gern: "Mumien, Monstren, Mutationen". Schade, dass derartige Filmreihen heute nicht mehr gesendet werden.
avatar
0
10
@indi3:
Zitat "traurig wenn ich mir ansehe was heute so als Zombiefilm läuft."
Da geb ich dir 100% recht! 
99 prozent der neuen Streifen sind wirklich Schrott! 
Besonders die Low Budget Sachen... schrecklich! Ich verstehe auch nicht wer so einen Mist kauft??? 
Ich meine... die haben einen Vertrieb... die werden auf Bluray rausgebracht? Wozu? 
Ich könnte jetzt spontan auch gar keinen Zombiefilm der Neuzeit nennen, der mir wirklich gefällt... Naja 28 Days und 28 Weeks later... die waren ganz gut... und [REC]hatte ne coole Athmosphäre! Das wars dann aber auch schon!  happy
1-10 11-16
avatar