Hauptseite » Video » _Regisseure: Margheriti, Antonio

Materialien in der Kategorie: 23
Einträge angezeigt: 1-15
Seiten: 1 2 »

Sortieren nach: Datum · Name · Bewertung · Wiedergaben
1-15 16-23 »
Die BarbarenMuskelbepackte Zwillingsbrüder im Kampf gegen einen bösen Stammeshäuptling und auf der Suche nach einem magischen Edelstein. Ein
knallbuntes, relativ aufwendig produziertes Fantasy-Abenteuer,
angesiedelt in grauer Vorzeit; trotz komödiantischer Zwischentöne ein
blutiger und brutaler Film.

Kosten :30.000.000.000 Millionen Indonesische Rupiah, ca. 2 Mio Euro  

Black Moon

„Nicht daraus schlau geworden? Ich auch nicht... Und ich habe auch gar keine Lust, im Handbuch der psychoanalytischen Grundbegriffe
nachzuschlagen. Gelungene Mythologeme zeichnet die zwingende
Geläufigkeit aus, mit der sich die halbrationale Handlung in uns bohrt.
So ist es in Goethes ‚Märchen‘, so ist es bei Alice im Wunderland. So
ist es nicht bei Louis Malle.“

Da Surrealität eine eigene Geisteshaltung sein soll und möglicherweise verbergen sich (ab den 1970igern) hinter den Begriff etliche Drogentrips, hat jedes Jahrzehnt
ihre eigene Surrealität definiert -  kann ich mit solchem (extrem schweren) 
Kino nicht viel anfangen. Schliesslich hat man seine eigene Geisteswelt
(Erkenntnisse sammeln als Sinn), die ist individuell und nicht zwingend im Film zu finden, mehr aber bei der Musik die viel tiefer (psychologischer) geht als ein bewegtes surreales Bild.
Beim lesen von "Also sprach Zarathustra" hatte ich bisher die eindeutigste (fremde) Erleuchtung wink ...Wenn man von Erleuchtung sprechen kann. Das handeln nach der Erleuchtung ist intellektuell (auch individuell), aber nciht wirklich das (zu-)schauen fremder gesammelter Erleuchtungen und den Sinn darin dann suchen (erkennen), wenn es überhaupt einen geben soll.
Man muss schon wissen, dass die (selbsternannten) Surrealisten und auch die Dadaisten damals eine Gegenbewegung waren zur konventionellen Kunst und das sagt mir, dass das kein eigener Style sein kann, sondern nur eine Gruppe Künstler die sich zu dieser Kategorie unbedingt zählen will, weil sie aktuelle Normen (Tugenden) ablehnt. Dali sollte hier nur als Filmemacher erwähnt werden, aber er hat den Surrealismus quasi in seinen Bilder eindeutig und individuell interpretiert (Ein wahrer Meister!)
Jeder hat seinen Style und Surrealismus im Film irgendwie reiner Selbtszweck darstellt und der intelligente Aspekt nur Fassade ist - um sich abzuheben vom Mainstream (normalen) Kino.
Was heraus kommt wenn man alles parodierend darstellen, satirisch untermalen muss, oder ins lächerliche zieht, weil es modern ist, wir ertragen müssen, ein Zeichen der Zeit, oder der Demokratie ist (sein soll), dann sollten man sich die Politik und die Gesellschaft der letzten 150 jahre mal etwas genauer anschauen. Der Tenor ist Provokation  ... zwar lustig aber nicht förderlich für die Gesellschaft. Bedeutet nur, dass die Gesellschaft zu 80 % dumm ist. Zu dieser gesellschaftlichen Dekadenz würde ich am liebsten mal ein ganzes Buch schreiben;)...

Wer aber mal echt was Surreales in WIrklichkeit erleben will, dem empfehle
ich Stechapfeltee zu trinken. In dieser Über- Welt trifft man zum Beispiel
übergroße Pantoffeltierchen, die aber nicht zu dir sprechen, sondern nur überall rum kriechen, also einfach da sind, die Zeit rast von A nach B, wieder
zurück und wirkt völlig verzehrt, man weiß nie genau Was, Wann gerade geschieht und Warum, entweder übergroße Zeitlupe oder Zeiraffer, man erkennt
plötzlich Dinge die es gar nicht geben dürfte, tut Sachen die völlig
irreal wirken, sieht Menschen die nicht da sind und so weiter.
Zunehmend verliert man sich in dieser eigenen höchst mysteriösen Umgebung, die sogar gelegentlich die Wirkliche Realität
durchschauen lässst und diese groteske Welt, der Selbstfindungstrip aber
einen sehr lange gefangen hält...das in guten und in schlechten Zeiten, mit guten und schlechten Erfahrungen. ... DIe Erfahrung war nicht schlecht, aber empfehle ich keinem.

Sie fragen sich nun was das Geschriebene alles für einen SInn haben soll?!
Richtig? ... Das hab ich mich bei den Film auch gefragt^^ ....vielleicht so eine Metapher auf Alice im Wunderland, oder hier vielleicht Lily in einem Experiment ...

El Topo
Surrealer Anti-Western, der getarnt als Egotrip von der Selbstfindungssuche der Hauptfigur durch Metaphern auf Religion, Staat,
Gesellschaft, Tod, Blut und Sex erzählt.

In Deutschland war der Film bis Januar 2012 Indiziert.

Regisseur Jodorowsky mit einem eiskalten und schockierenden Blick auf das Elend der Welt.

The Washing Machine
Genere: Thriller
Shameless 2014 die DVD in GB veröffentlich ( BBFC 18 ).
DVD Cover sehr Intressant übrigens , Hierbei handelt es sich um eine gelbe Tin Box. Durch das Motiv auf der DVD entsteht der Eindruck, daß man eine Leiche in einer Waschmaschine
sieht.
"Exclusive Shameless Limited Edition" happy

Exploitation-Granate

DIE INSEL DER BLUTIGEN PLANTAGE

Ist auf jeden Fall ein plakatives, sensationsheischendes Machwerk im Bahnhofskino-Stil, wie man
es aus deutschen Landen eigentlich gar nicht kennt. Und mit Udo Kier,
Barbara Valentin, Karl-Otto Alberty und Kurt Raab hat man eine ziemlich
interessante Besetzung zusammengewürfelt, die die Erwartungshaltung des
geneigten Schmuddelfreundes natürlich in dramatische Höhen schraubt wink

mojozit@  Ohne Musik wäre der Film nur 1/3 so gut, ganz klar... Martinez  Score brennt sich immer in DAS Gehirn rein, um eben die surrealen Bilder anständig untermalen zu können. Teilweise ersetzt der Score sogar die Dialoge, es sprechen die Untermalten Bilder und der Film erst durch den EInsatz intensiver Musik so eine Kraft entwickeln kann.
Cliff Martinez ist eh einer der besten Soundtrack Komponisten die es gibt ... Es ist sehr selten, dass ein FIlm die Handschrift des Komponisten trägt und weniger die des Regisseurs. Martinez hat mit Traffic, Solaris oder Drive das ganze eindrucksvoll bewiesen.

Ahoi Martin,

imho guter Beitrag. Zieh mir das Teil heute schon zum zweiten Mal rein. Damals in irgendeinem Alternativkino weit weg vom deutschsprachigen Raum strictly abseits der Blockbuser gesehen. Dank Flimmi geht das jetzt sogar in der deutschen Synchro. thumbs up for that! (Vielleicht könnt man in Klammer noch 2016 einsetzen) ...
Der Film selbst hat an Strahlkraft nichts verloren. Natürlich bewegt man sich damit auch zwischen den Polen. Es gibt kaum eine Mitte. Das persönlich sensitiv zu bewandern, bleibt im Konstruktivismus allein sensibel und subjektiv. Aber das ist im Leben oft so. Ein Comment im Sinne von These, Argument und wenn alles gut geht, dann auch noch Beispiel, hat schon viel Gehalt. So etwas wie gut, schlecht, pipi, Scheiße, katapultiert dich eher in den Matsch. Da ist an Info einfach nix zu holen ...

Möcht gern noch loswerden, dass sich die Psyche eher mehr den Film anguckt, als es die Augen tun. Ein wenig wollen tut der Film natrürlich das schon auch. Hat nix eingespielt. richtig. Halte ja mittleriweile eine Box-office-Bomb für ein Gütesiegel. Qualität mit Erfolg gleichzusetzen wär natürlich fatal. smile

Der Film ist in einem betont kunstvoll überhöhten, mitunter surreal wirkenden Stil inszeniert.
Dabei behandelt er auch provokante und tabuisierte Themen wie Nekrophilie, sexuelle Misshandlung und Kannibalismus.
Diese werden jedoch nie selbstzweckhaft oder aufdringlich ins Bild gerückt.
Ein Großteil der Musik,schiebt sich allerdings zu sehr in den Vordergrund, statt den Film zu unterstreichen...

Kosten 6mio & eingespielt 2,5mio.
Viele Nominierungen bekommen aber nix gewonnen auser die Musik von Film in Cannes 2016.

... Die Musik wurde nach den Bilder komponiert, aber dIe Regie richtet sich nach der Musik ...
[sic!]

up  up  up

Ja stimmt! Ich mache den Film Morgen nochmal!
In HD!
happy 
Gruß,
Flimmrich

Hi! Oh ja. Das ist mir auch aufgefallen. 1:14 für einen Monumentalfilm passt nicht. Daher bitte nochmals reinstellen, wenn möglich in HD, wie die anderen Sandalenfilme ^^. Geht doch- oder? Lieben Gruß. surprised

ich bin schwer beeindruckt von diesem Film (könnte glatt ein Lynch FIlm sein) , wobei die Musik-Untermalung hier echt mal ein absolutes Meisterstück ist und selbst der Rest nicht im geringsten enttäuscht. Die Musik wurde nach den Bilder komponiert, aber dIe Regie richtet sich nach der Musik. Das wirkt alles wie eine andere Welt, die Modelwelt eben, die bizarre Musik das Groteske perfekt untermalt ... Der FIlm beweist, dass Musik sehr wichtig und zwingend notwendig ist um dem Film DAS Besondere zu verleihen.

8/10

cool up ....Musik von Ciff Martinez ...vielleicht ist der Film auch so gut...

Ich liebe den film. einfach Kind sein oder leicht besoffen und genießen ohne nach zu denken.

martinberger663 

Du hast ja total recht bei avengers endgame waren ja auch mehrer  firmen  für die gdi zuständig  .
mir ging es nur wie die Leute mit einfachen tricks arbeiten mussten um solche effecte zu machen.
Der erste film der mich cgi echt überzeugt hat war juressic park

Mann was habe ich diesen Film gesucht! Danke für uploaden! Danke! danke!  biggrin

@ Ferrera
Ich komme aus der CGI Ecke & kann dir mal schreiben wie lange es dauert jegliche Effekte zu Produzieren & zu erlernen + warum vieles Käse ist was CGI effekte anbelangt .
Erstmal muss man ca 5 jahre investieren um die grund technicken zu verstehen . Animation , Rendering , Architektur , Technischeszeichnen , Physik  , Licht etc .

Und um Realischte Effekte zu Produzieren , brauch man in Kino Qualität (40mio aufwärts)(Nur CGI Kosten) ,kleine Projekte wie von Constantin Film & co alles B Ware was Effekt Qualität anbelangt .
Nur Studios wie Picsar oder Marvel , Sony usw können mal eben für nen Triple AAA Film 200 mio+ rauswerfen und haben Tools wie 3d's Max + High End Renderer zu verfügung ( Vray ) + Renderfarms , Photoshop usw. 3dmax + vray kosten die Lizenzen zusammen alleine schon 50k ~ 300k € Jährlich für 1 Computer in den Segment .

Und wenn denkst das zb eine Realistiche Atom Bomben Explosion + Destruction  in 1~2 Tagen produziert wird irrst dich leider , für 3 sec Animation in solch bereichen dauern Wochen lang (2~4 ca) je nach Kundenwunsch ohne Rendering .

Ich bin selbst großer Fan der alten Spezialeffkte von Tom Sullivan (Tanz der Teufel o. Peter Jackson (Braindead) Dario Argento etc gute alte Schule & Meister ihres Faches zur damaligen Zeiten .

Und heutzutage kennt niemand die Leute hinter den CGI effekten , Houdini & co was sehr schade ist :/



"Herr Ober, da ist ein Haar in meiner Suppe! Können Sie sich was ekligeres vorstellen als ein Haar in der Suppe?" "Ja, mein Herr - umgekehrt!"

"Herr Ober, da schwimmt eine Fliege in meiner Suppe!" "Nicht mehr lange, mein Herr. Sehen Sie dort die Spinne am Tellerrand?"


Stimmt schlimm das menschen an was glauben aber schlimmer sind die Leute die alles schlecht reden und nach jedem harr in der suppe suchen!!

huhu hmm wo ist den teil 2 film ist nicht komplett biggrin

hat mich echt zum lachen gebracht. Jim Carrey ist schon geiler Typ ... da wünsche ich mir doch glatt mal "Ich, Wir beide und Sie"

ist halt alles echt obwohl es Fantasie wäre und deswegen besser als unechte realistisch-versuchte Computeranimationen ...  Computeranimationen haben keine Zeit, sind zu schnell in ihren Abläufen, Stop Motion hingegen nimmt sich Zeit, sie hatten damals eben Geduld.

Die mechanische Eule wirkt aber trotzdem fremd, die Geräusche wie R2D2 ...ansonsten super Film ...
Es gibt  tatsächlich Menschen die an so etwas glauben. DIe gucken sich Berge an und erkennen ehemalige Götter die nun versteinert sind  ... Zu dem Thema gibt es ganze Kanäle wie der hier  ... https://www.youtube.com/channel/UCUtgxdCrfhag2rmXFE2r4Yg/videos

Schnaas?`Kreativ?! *röchel*

Das ist Kunst was die leute drauf hatten!! Ohne computer!!

Horrorfilmparodie mit einigen gelungenen Einfällen :)


Ja da schau her...Kannte bislang nur die Kessler-Zwillinge, die Kessler Brothers dagegen noch nicht. Tja, man kann so alt werden wie `ne Kuh und lernt trotzdem immer noch dazu.


Einer meiner Favoriten aus den 80" Jahren , Schwarzer Humor trifft auf sehr gute Splatter effekte & gute Schauspieler besonders glänzt der Arzt West .
Zur Fassung selbst hier es handelt sich um die Unrated Version (86min) aber nicht um die Integral Version (100min) smile 

Bild 6,5/10 (10/10 wäre 4k mit HDR 10+)
Ton 5/10 West seine Stimme teilweise etwas leise am anfang des Films . (10/10 wäre IMAX Enhanced 3D oder Auro 3D)

Das dieser film schon 60 Jahre ist Hammer !!

Nicht im Ansatz eines "Remake's" würdig! Ganz schlecht..

also der film fängt eigentlich in der 40 min an !!

bo derek meine erste liebe hmmmmmmm 
bitte nicht schlecht reden über den film

Mario van Peebles wie jung der damals war!
einer der wenigen filme wo der 2 teil besser ist als der erste!

The Green Inferno damals von nen bekannten bekommen & wahr die italienische fassung ab 14 jahren ...
1 monate vorm release und der bekannte schworr das das unrated wahr ...
Somit musste ich den Film 2 mal schauen in kurzer Zeit :/ & irgendwie
gefallen mir die alten besser, Cannibal Holocaust zb da der Film /
Dokumention (found footage) inhalte hat wo man irgendwann nicht mehr
weiß Film oder Doku smile Aber Green Inferno schaut man & bleibt nix
hängen , der Gore is Saftig aber die Schauspieler puhh Schmutz  .Teenie
Cannibalen Film in meinen Augen nur geworden leider .

Der Film ist Scheiße.:(

Darren Shahlavi  mit nur 43 jahren gestorben.
schade

Ach, was waren das für Zeiten, als es noch die WWF gab und Publikumsliebling "Rowdy" Roddy Piper im Kilt die "bösen Buben" im Ring vermöbelt hat (aber halt nur schaukampfmäßig). 

"André The Giant", "The Ultimate Warrior", "Ravishing" Rick Rude, Rick "The Model" Martel, Jesse "The Body" Ventura, "The Million Dollar Man" Ted DiBiase, "The Macho Man" Randy Savage, "Hacksaw" Jim Duggan, Ric Flair, "Mr. Perfect", "Sergeant Slaughter" und natürlich "Hulk Hogan". Dazu Tag Teams wie "Demolition". "Legion Of Doom", "The Steiner Brothers", "The Headshrinkers" oder "The Hart Foundation" - trotz des ganzen Showcharakters hatte das damals irgendwie einen gewissen Charme. Jedenfalls mehr als heute.

2013 hat Charles Band unter dem Titel "Ooga Booga" einen eigenständigen Film mit dem "schwarzafrikanischen" Püppken aus "Doll Graveyard" herausgebracht. Als menschliche Filmpartner agieren hierin u.a. Karen Black u. Stacy Keach. 

Kurzzusammenfassung von "Ooga Booga": Afro-Amerikanischer Medizinstudent wird von rassistischen Polizisten erschossen. Seine Seele fährt nunmehr in besagte Puppe. Unterstützt von einer Freundin sowie einem abgehalfterten u. versoffenen Fernsehclown geht "Ooga Booga" auf Rachefeldzug u. meuchelt mittels eines Speers diverse rassistische Weiße. Das klingt doch schon mal herrlich bekloppt. 

Toxic , Toxic ,Toxic , Toxic ,Toxic , Toxic ,Toxic , Toxic ,Toxic , Toxic ,Toxic , Toxic ,Toxic , Toxic ,Toxic , Toxic "
I Love this $hit ^^
Troma Forever "

Einfach nur Kult der Streifen , habe ich auf DVD Uncut + Deutsch & kann nicht klagen über die synchro , der humor kommt eigentlich gut rüber . Und ja 4 jahre jedes wochende dran gearbeitet ,das heutzutage net mehr zu finden diese leidenschaft für Filme sad
Remake Zeitalter :(((

Ist der Nekrophile in diesen Film Issei Sagawa ?
Issei Sagawa = Bedroom 1992 + echter Kannibale wink

Was ist das denn für ein Scheiß,die gesamte Länge ist fast verdunkelt,da wollte jemand wohl mit den Nerven anderer spielen. angry

Ein kitschiger Müll. angry


Ein Soft - Horror,kann sich jeder anschauen. smile

Die Dusche und das Abschlußball,mehr ging hier nicht. biggrin

Passiert nur am Schluß was,wie lustig. biggrin

Harmlose Frösche werden zum Mörder,wie lustig. biggrin

jo ... richtig guter Film ... War ne gute Sache den Film hochzuladen ... up

Ja, hab Ich vorhin auch gedacht! 
Und der Wahlberg noch so jung!

Richtig geiler Film!

Den suche ich schon so lange! Hammer! Tausend dank!

krass der film ist 23 jahre alt wie schnell die zeit vergeht!

Dass die "Romantik" am Ende ihren Sold einfordert war abzusehen. Shin'ya Tsukamoto in einer aufwühlenden Rolle aber sophisticated traurig gut.

4 Jahre WOchenend-Arbeit und Resultat ein Klassiker der Splatter-Kultur ... Ein echter Peter Jackson... Fans kennen den Film wahrscheinlich nur in der englischen Synchro, die deutsche wirkt hier eher Fremd und bei weitem nicht so witzig.

wie stolz ich damals auf die VHS war biggrin ... geiler Film ! ....

Also wer das Original kennt erkennt die Un-Originalität des Remakes sofort.... Außer die Musik (Tomandandy) ist das Remake bei langen nicht so intensiv wie ds Original...

... wenn die eigene Überlebens-Chance nur durch das Überleben des Peinigers garantiert ist ...

Cool,ich erinnere mich noch an das Cover! Den Film hatten wir definitiv in der Videosammlung nur ich habe null Erinnerung an die Handlung!

Den Film habe ich als Kind (12 Jahre) gesehen und fand ihn unfassbar gruselig! Alleine der Anfang in dem Versuchslabor und wie vorher erzählt wurde,dass man im 2 WK das Zeug auf Deutschland abwerfen wollte war für mich extrem heftig! Lol!

!
oft braucht's auch keinen Wortschwall. Dystopisch, beklemmend und in der Figur von Ralph Meeker als Einzelgänger sympathisch befremdlich. Film-Noir der Extraklasse.

Mann, Mann, Mann, was hier so alles aufgetischt wird. Riesig, danke!

[mfc]

den Film gibt es auf DVD, hab mir den aus England schicken lassen, allerdings nicht mit deutscher Synchro, wo die aufgetrieben hast wissen wohl nur die Götter  smile  Ich empfehle ihn aber in Originalsprache anzuschauen

Vorwort- Blumen der Nacht 1987

Die Blumen der Nacht sind schwer erkennbar,

du tretest auf sie ohne dabei zu achten man,

wer weiß auf wieviele Blumen schon drübergegangen worden sind mit deinen Tretern,

sie sind jetzt gestorben und als nächstes bist du dran.

Schöne Grüße. smile

Ich liebe den Film so sehr,ich bin fast genauso wie Frank Zito,abgesehen von den Mordanschlägen,mir fehlt nur ein weibliches Mannequin,dann habe ich mein Zukunft erreicht. smile

Das allerbeste an diesem Film sind die Monster vom Tricktechniker Ray Harryhausen, Held aus Kindertagen
R.I.P.
1920 - 2013  dry 
https://www.youtube.com/watch?v=Y19kfPCFHWY

Flash... das habe ich genauso gesehen ... Danke dir ...

Der Abriss war eigentlich noch gar nicht zu Ende, dachte ich der Text wird wiedr nicht angenomen ... biggrin

Reservoir Dogs ist echt sein bestes Werk, gefolgt von Pulp Fiction und Jackie Brown, alles was danach kam, nach der 8jährigen Pause und mit Kill Bill weiter lief, ist nicht mehr der Tarantino der so einzigartiges und neues geliefert hatte. Es kam lediglich der EInsatz von extremer Gewalt hinzu, aber das zelebrieren von Gewalt war NIE Tarantinos Stylemittel und leider ist das ab Kill Bill der Fall ... Der Tarantinofan der ersten Stunde hat ja dieses Gewalt-Ding erwartet, wie in etlichen Zeitschriften auch angekündigt wurde, auch das Cover von Reservoir nötigte Gewaltfetischisten mit "Die Gewalt in diesem Film ist nichts für schwache Nerven". Hardcore Fans wurde hier eindeutig enttäuscht; das wurde bei Pulp Fiction und Jackie Brown fortgesetzt und änderte sich erst nach seiner ewig langen Kiffer-Pause. Dafür wurde seine Regiestyle, seine Dialoge, der Schnitt, der Erzählweise zum absoluten Kult in seinen ersten drei großen Filmen, nur nach der Pause wurde immer mehr die Gewaltdarstellung zu Tarantinos neuem Stylmittel und so kamen auch die neuartigen Fans hinzu und die kriegen am Ende des 9.Filmes ja einiges geboten ...

Das beste an dem Film ist der Schluss, da kommt ein wenig Tarantino auf, aber das war es schon...

Und  dann kam es noch der Musik-Ohrwurm von den Rolling Stones ...Out of Time aber ob das geile Lied auch passt;)

Dazu kann ich nur sagen,das die besten Minuten zum Schluß aufgehoben worden sind. dry (Einstieg von Bratt Pitt und die drei Mitglieder der Manson - Familie)

der 9.Film ... eine Provinzpose aus Hollywood... aber mal ohne seinen Freund Weinstein als Produzent ...Fällt richtig auf wenn Harvey sein Name nicht erwähnt wird.
Es fällt auch auf, dass die Musik nicht wirklich prägt, weil Musik ein Hauptteil Tarantinos Filme darstellen. Ich vermisse hier die geile Musikuntermalung, dass ich mir als Besitzer aller Soundtracks einen weiteren zulegen werden. Aber scheinbar ist auch dieser Geschmack begrenzt.

Menschen die sich eine Kippe anzünden zum Beispiel (immer in der selben Kameraeinstellung) ist wahrscheinlich ein Versuch, ähnlich wie die Perspektive aus dem Kofferraum heraus, diesen STempel seinen eigenen zu nennen, vor allem ist es ja verpöhnt zu rauchen. Das fällt richtig aus, dass Tarantino absichtlich diese (moderne) Norm nicht teilt ...
DIe Kulissen wirken wie vorgefrertig, Beispiel als Pitt in seinen Wohnwagen kommt und drin alles perfekt in Szene gesetzt ist. Er muss noch ncihtmal das Licht anschalten. Das Setting im allgemeinen wirkt unbedingt 1970iger Jahre. Jede Kameraeinstellung die sich bewegt erinnert an diese Zeit. ALs Beispiel mal die Szene um Bruce Lee (die LSD Bilder an der Wand), die (Szene) ehrlich gesagt überhaupt nicht zu Tarantino passt, weder Diaologmässig noch der Kampf ... Völlig doof.
Ich hatte mal gelesen, dass Steve McQueen sich negativ über Bruce Lee äußerte, nur ob das stimmt wie es hier dargestellt wird, inclusive Kampf Pitt vs. Lee steht auf einem anderem Blatt. McQeen ging auch sehr weit um seine Karriere voranzutreiben. Hier sollte man einfach mal den Audiokommentar der DVD Edition von die glorreichen SIeben anschauen. Darin wird erklärt ie sich Mcqueen am Set verhielt gegenüber dem Hauptdarsteller Yul Brunner. Er war mindestens genauso arrogant in seiner Verhaltensweise gegenüber Schauspielerei, wie Lee gegenüber dem Kampfsport. Aber jetzt darüber spekulieren wäre höchst unfair, aber leider Normalität bei den Menschen über Verstorbene herzuziehen. Die können sich auch nicht mehr wehren.
Auch die Rolle der Frau ist (wiedermal) völlig übertrieben und auch fremdartig dargestellt. So würden keine Frauen auftreten im wirklichen Leben. Hier will er eindeutig Frauenversteher sein, aber wirken sie aufgesetzt cool, so ähnlich wie die Herren in dem Film dargestellt werden (Beispiel der Einsatz von Schimpfwörtern und öffentlich cool gewordene Beleidigungen oder Nmensgebung wie Pussy) oder auch nervig der Fußfetisch von Tarantino, der in Death Proof schon reichlich zelebriert wurde.

Die Szenen, Dialoge die einst Tarantino so groß machten wirken hier nur noch aufgesetzt, nicht mehr originell (ständig der Begriff Piloten), innovativ oder spannend. SIe dillern so vor sich hin, man hofft das sie schnell vorbeigehen...
bei 1Stunde und 38 MInuten ist das gut zu beobachten. Eine Horde Frauen und Pitt unterhalten sich, völlig belanglos. Hier merkt man wie Tarantino Pseudocoole Dialoge erzwingt und man stelle sich mal vor wie er zu Hause sitzt und das Drehbuch zusammenschustert.
Quentin Tarantino scheint auch ein kleiner Nazi-Fanboy zu sein, so oft wie er dieses Thema mit involviert ... EIndeutig Fetischist^^ ... genauso gut könnte man Tarantino gewissen Sexismus vorwerfen, wenn er Beispielsweise ständig weibliche Beine und den Hintern in Nahaufnahme filmt, aber Tarantino ist natürlich Kult und damit berechtigt...ironie aus. ...

Das wirkt alles so dermaßen in die Länge gezogen und vor allem aufgesetzt (diese Selbstgespräche), vielleicht erklärt mir mal einer Was daran spannend sein soll, oder witzig, originell und so weiter ... EIn FIlm von Hollywood und für Hollywood gedreht, was rüber kommt wie ein gespieltes Making of im GTA Style einiger Hollywood Darsteller. Eine geleckte Selbst-glorifizierung kann man sagen.


In der Nacht sind die Blumen schwer erkennbar. biggrin

Einer der wichtigsten filme der afroamerikanischen filme  .
Eigenlich der erste ohne diesen film würde es kein  
  • Malcolm X (1992)
  • Boyz N the Hood (1991)
  •  Ray (2004) 
  •   Monster's Ball (2001)
  • black panther ( 2018 )
  • geben 
  • Obama war 18 als der film raus kamm  und hat sich durch diesen film leiten lasse


An dem Film habe ich Gefallen gefunden,bloß die Endszene könnte besser werden. smile

Flimmerstube ...hat der Film doch genau das erreicht was er wollte ...wütend machen ... biggrin

Anfänge der Nouvelle Vague sind im italienischen Neorealismus zu finden. Godard beweist hier vor allem eins: Mut zum Scheitern. Lebenschaffend erdenken sich immer mehr Fragen als Antworten. In der räumlichen Diktion dieses Werks von Godard komprimiert sich die Sicht der Dinge auf die Deutung der Sprache. Und doch liegt die Deutungshoheit in der fourth dimension: Der Zeit. Godard bleibt im Text singular philosophisch erkennbar, verzichtet dabei auf den Symbolismus und den Klang der Worte. Truffaut nannte es 1954 une certaine tendance du cinema francais. Godard hat hier als Meister eines Filmschaffenden ganz viel richtig und ganz viel falsch gemacht. Der Film als Kurzflim kompakt eingepackt auf 35-48min wär eine Leuchtrakete, in einer abendfüllenden Länge geht dem Film in der vermeintlich kompakten Konformität die Luft aus.  Zieht in den letzten zwanzig Minuten wieder voll an und erzählt vermutlich das, was man über die letzten 69 Minuten aufgebaut hat. Das geht auch schneller, im short-cut der Szenen und der Worte.

Bleibt für Liebhaber von Godard aber durchaus hängen. Anna Karina in der Rolle der Natascha von Braun in ihrer Verletzlichkeit, Sensibilität und Zerbrechlichkeit eines mädchenhafen, weiblichen Wesens unwiderstehlich.

In Form und Ausdauer hat der Film aber die Schwingung des Mandelkersn des Zusehers zu wenig bedacht. Guter Godard ... wusste wie´s geht, keine Blaubpausen nötig.

Literatur, Musik und Film bewegt sich dann doch immer im Kreis.
Etwas Offtopic hat sich die Band Alphaville um Marian Gold und Bernhard Lloyd nach diesem Film benannt.

[mfc]

Der Film ist zu vergleichen mit Guenia Pig: Mermaid in the Manhole .

Ich habe die letzten 25 jahre viel schmutz & dreck gesehen was ein stumpf macht ...
Aber dieser Film lässt mich sogar als alter Gorehounter die Tränen kullern .
Ich habe das Buch der Fäner in Roggen nie gelesen ,über dieser Film handelt & kann mich auch nicht so ausdrücken wie ich empfinde(nachdenklich)zu diesen Film  aber dieser Film spielt in einer Liga wie, Werke von Tim Burton (Big Fish). Für mich etwas besonderes . Wird nun auch gekauft da ich in nun komplett sehen konnte und is jeden € wert .

Danke Flimmerstube pray 
Und der Uncut aufkleber auf den Cover (^_^)

Was für ein Mutationstrash biggrin Den musste aber auch unter Asylum eintragen, Flimmer biggrin Hat auf jeden Fall Spass gemacht haha.

Jetzt noch die vergessen Freunde 1999 danke biggrin

was es alles so für Filme gibt...  specool  .... Die Men in Black ist am lustigsten ... und Steve James (American Fighter) als Barkeeper respect  ...

der frannek hat scho bischen wat von kevin spacey also vonner physiognomie  laugh

wow, danke dir  dry  den Film habe ich das letzte Mal vor über 30 Jahren gesehen, cool.

Danke für die alte Perle von Film smile
Eins von vielen Meisterwerken von Gordon Hessler .
Die Stop-Motion Effekte stammen übrigens von Ray Harryhausen und wahren zu der damiligen Zeit Einzigartig und bis heute ein Blickfang für Groß & klein smile
Kosten des Films wahren ca 1 Mio. Dollar
1975 Saturn Award bekommen für bester Fantasy Film & Saturn Award bekommen für die Stop Motion Effekte (Harry Hausen) .

Großen Dank dafür super Film

Im Hauptstrang des Narrativs vor allem im ersten Teil selbst in der Tonalität undurchdringlich gut. Bricht leider im zweiten Teil etwas weg und verliert sich in den Szenen der Dekadenz (Weinfete/Besäufnis, etc.) im retardierenden Moment leider zu sehr in Längen.
Schwarz/Weiß-Movie, das wie viele Filme dieser Zeit ohne Bombast auskommt und die ein oder andere lähmende Szene im Dialog rettet. Quintessenz: Wer bin ich, und wenn ja, wie viele? Ausgezeichnete Inszenierung in Schnitt und Kameraführung. 1966!!!

[mfc]yes leux sans visage!

"Intruder" stellt einen fiesen kleinen Category III Thriller aus Hong Kong dar, der mit guten Darstellern und einer spannenden Geschichte zu
überzeugen weiß.

Leider aber Geschnitten diese fassung sad
Gekürzte Fassung = 83:20 Min.
Ungekürzte Fassung = 85:46 Min.

Sindbads gefährliche Abenteuer Einer der besten Familien filme ,der zeigt das mann auch ohne computer und 200 mio Euros filme machen kann .Ein idealer film für die ganze Familie . Danke an flimmerstube das er immer so welche schätze findet !

censored 

- Keine Jugendfreigabe DVD: 93:46 min ohne Abspann (101:28 min mit Abspann) in PAL
(Der Abspann wird langsamer abgespielt)

- Uncut (US-DVD): 105:28 min o.A. (110:05 min m.A.) in NTSC
=> entspricht 101:22 min ohne Abspann (105:41 min m.A.) in PAL

Eine Perle von Film aus Asien , ewig nach gesucht damals ... §131 8/10 wink

Ich wünsche mir nen 2 Teil davon .
Das Level von den Film is 666 .
Braindamage Faktor 100 .
Kennt wer hier ähnliche Filme (Necrophelie) hello

Feed habe ich vor kurzem erblickt & das ende von Film wahr einfach nur WTF holly Shit , 200IQ Move von Regisseur . lange noch drüber nachgedacht !


Nicht so aufregend wie Teil 1,sie gibt mit ihrer Schauspielleistung nach. dry 

Viele Grüße.

Unreichende Horrormomente,die auch nicht der große Renner sind. dry 

Viele Grüße.

...und ein weiterer Top KultFilm, danke!

https://www.youtube.com/watch?v=sFacWGBJ_cs

Man muss ja nicht immer nur schlecht schreiben, hier mal eine 9/10 und ein abslouter Klassiker des Splatterkinos. Ich will sogar mal behaupten, dass dieser Film bei den meisten Sammlern in der Top Ten Liste Splatterfilme gelistet ist.
Warum der Film in Deutschland bei Horrorfans so hoch angesehen ist liegt mitunter auch an der Zensurgeschichte und weil der Film in den 1990igern nur schwer ungeschnitten und in Deutsch zu kriegen war. FSK 16 Fassung 20 Minuten geschnitten, FSK 18 rund 10 Minuten.
Ob die GEschichte nun Originalgetreu erzählt wurde kann ich nicht nachvollziehen, weil ich diese Art Literatur nicht lese, bewerte diesen Film aber als Horrorfilm, oder eben als Splatterfilm.
Was den Film so gut macht ist Combs als West hervorragend besetzt, der rabenschwarze Humor und die natürlich die Effekte sind für 1985 einfach Klasse.
Die ganze Szenerie um Dr.Hill als kopfloser herumlaufender Kopfsuchender ist schon Mega gut gemacht und auch der Dialog zwischen West und Hill einfach grtesk-giutes Kino.

Dieser Film ist phantastisches Kino, so sollte es sein...