Hauptseite » Video » Action / Abenteuer

Karate Tiger 10 - The Champions (1998)

Video läßt sich nicht abspielen?Falls Videos bei Euch nicht abgespielt werden, liegt es an Euren Cookies Einstellungen! Beispiel für Chrome: Oben rechts (Kreis mit drei Punkten) zu Einstellungen gehen! Einstellungen --> Datenschutz und Sicherheit --> Website Einstellungen --> Cookies und Website Daten -->

"Drittanbieter-Cookies blockieren" muß ausgestellt werden! Drittanbieter Cookies müßen zugelassen werden! Browser neu starten ... Falls Das auch nicht klappt, Mozilla Firefox installieren und Aktivitätenverfolgung Deaktivieren , Schildsymbol Links neben der Browser Suchleiste bei Mozilla .

Probleme beim abspielen des Videos? Bitte hier lesen!

Beschreibung des Materials:

Karate Tiger 10 - The Champions (1998)

"Terminal Combat" ist ein brutaler Sport und nach dessen Verbot finden nur noch illegale Kämpfe mit hohen Wetteinsätzen statt. Ex-Champ William Rockman will von den illegalen Kämpfen nichts wissen, doch als sein Bruder vom Champion "The King" getötet wird, sinnt er auf Rache. In der Wüste Mexikos soll das grösste Turnier "ever" stattfinden und unter die aus aller Welt angereisten Kämpfer hat sich natürlich auch William Rockman gemischt. "The King" hat auf dieses Zusammentreffen schon sehr lange gewartet...

Originaltitel: Champions
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1998
Regie: Peter Gathings Bunche

Darsteller:
Louis Mandylor
Ken Shamrock
Danny Trejo
Lee Reherman
Paco Christian Prieto
Larry B. Scott
Lelagi Togisala
Jeff Wolfe
Bobbie Blackford
Robin Joi Brown
Kimberly Rowe
George 'Buck' Flower

MEHR FILME MIT:
Kommentare insgesamt: 3
avatar
1 Spam
1 ferrara77 • 7:49 PM, 2020-09-14 [Eintrag]
Die Karate Tiger Reihe (also die deutschen Titel) sind doch mal einen Kommentar wert. ....

Karate Tiger 1 - ganz nettes Jugendabenteuer, um mal nicht ganz so streng zu sein (Start zur "No Retreat, No Surrender" Reihe)
Karate Tiger 2 - typisches 0815 Hongkong Kino - aber ganz lustig (Teil 2 von "No Retreat, No Surrender)
Karate Tiger 3 - (gehört nicht zur Reihe, Original: Kickboxer, wird durch den deutschen Titel zur Tigerserie) ... gute Musik rettet keinen Film und Van Dammes eingeschmierter Öl-Körper auch nicht
Karate Tiger 3 (2) - 3.Teil der Original "No Retreat, No Surrender" Serie (ich kenne den Film selber NICHT als Karate Tiger 3, dieser Titel war vor allem wegen Van Dammes Film bekannt)
Karate Tiger 4 - heroisches Gutmenschenkino und gehört ebenfalls nicht zur Serie Karate Tiger (Anfang der "Best of the Best" Reihe)
Karate Tiger 5 - typisches 90er Brutalo-Kino
Karate Tiger 6 - der dritte Teil von der "Kickboxer" Reihe die mit Van Damme´s Karate Tiger 3 anfing
Karate Tiger 7 - Müll !
Karate Tiger 8 - besser als 7, aber trotzdem noch bescheuert
Karate Tiger 9 und 10: Müll hoch 300

Kickboxer Reihe:

Kickboxer - Original (Deutsch: Karate Tiger 3 mit Van Damme)
Kickboxer 2 - der Champ kehrt zurück
Kickboxer 3 - The Art of War (Deutsch Karate Tiger 6)
Kickboxer 4 - The Aggressor
Kickboxer 5 - Redemption
Rebot (Neuanfang): 2016: Kickboxer die Vergeltung (Remake vom ersten Kickboxer mit Van Damme)
Kickboxer - die Abrechnung (2017)

Best of the Best Reihe:

Best of the Best (Deutsch: Karate Tiger Teil 4)
Der Unbesiegbare - Best of the Best 2
Best of the Best 3 - Gegen den Terror
Best of the Best - Without Warning

Sagen wir mal so ... in der malerischen Kunst gibt es die Kategorie "naive Kunst" (von wem das kommt sollte klar sein)  ...und Filme drehen wäre quasi die "bewegte Bilder" Variante der naiven Kunst ... 
In meinen Augen bedeutet naive Kunst was anderes als die offizielle Bedeutung ... Picasso, Kadinski oder Van Gogh zählen für mich zu den naiven Künstlern ...  Das ist nichts weltbewegendes, vor allem kein Leonardo oder Rubens oder Michelangelo. Da lieben Welten dazwischen, wirklich nichts besonderes und zu teuer gemacht ... Zu Lebzeiten spürte Van Gogh wie unfähig er ist und auch so behandelt wurde ...Und die primitive Gesellschaft 230 Jahre später, möglicherweise aus Altersgründen, erzielt man Rekordpreise mit seiner Kunst. Das die Tatsache NICHT an der Qualität liegt sollte eigentlich jedem einleuchten ... Würde man die gleiche Kunst heute abliefern würde die ebenfalls keiner kaufen ...Woran wird das wohl liegen mag ...

Oder... "naive Kunst" ist vielleicht nicht ganz richtig ... Besser: Kunst-Qualitäts-Rückschritt ...Das liegt daran, dass Filme drehen (im allgemeinen) als Kunst bezeichnet wird, dabei ist eben stumpfe Unterhaltung die einem nicht schlauer macht, auch nicht weiter bringt, sondern dümmer werden lässt ... Warum soll Unterhaltung Kunst sein? ... Ein Nachrichtensprecher im TV ist auch kein Künstler, nur weil er was vorträgt und auch der Resgisseur wird nicht als Künstler bezeichnet, sondern wäre das dann NUR sein Beruf ...Nebendarsteller sind ebenfalls keine Künstler, sondern nur "Nebendarsteller" ... Der Begriff Künstler wird für berühmte Leute verwendet ... Ein Missbrauch des Begriffes - ganz klar ...

Regisseure erschaffen keine Bilder, wie zum Beispiel die alte Meister, oder auch die naiven klassischen Künstler, sondern brauchen den Fortschritt um ihre Kunst überhaupt verwirklichen zu können - ohne STrom keine Kunst, ohne andere Menschen keine Kunst (Kunst verbindet keine Menschen - Heute wird mit bewegte Bilder Kunst Geld verdient, also ist das keine Kunst mehr, sondern ein Beruf, so wie der Kabelträger oder der Drehbuchautor beim TV usw. ...
.. ein großer Nachteil, nicht nur, weil die Kunst auch NICHT ewig in Erinnerung bleibt, sie verfällt, genau wie die Trägermedien sich in Staub auflösen werden (auf Deutsch: ohne Strom, ohne Abspielgerät kein Genuß der Kunst), sie muss, NUR durch den Fortschritt, immer wieder erneuert werden (Fight Club: "alles ist eine Kopie, eine Kopie, eine Kopie....") ... Film ist Unterhaltung für den Moment und nichts für die Ewigkeit ...

Da meine ich nicht explizit die Karate Tiger Reihe, sondern im allgemeinen auch Schindlers Liste (ein Beispiel von vielen) und die zahlreichen Hollywood Regisseure mit ihren Oscarfilmen, aber über die Sinnlosigkeit (Quantitätsbestätigung) solcher Gestalten und Filme schrieb ich schon einmal in einem anderem Kommentar ...

Guten Abend...oder Ernie: NAaaabend
avatar
0 Spam
2 ferrara77 • 7:53 PM, 2020-09-14 [Eintrag]
Text ohne Gewähr ... ist in einem Zug durch-geschrieben ....lol
avatar
0 Spam
3 13krieger1 • 0:04 AM, 2020-09-16 [Eintrag]
für kurz im zug geschrieben ...extrem ausführlich aber du machst einen fehler ........
du bewertest die filme in jetziger zeit. Vor 30 jahren wollten wir doch alle ninjas sein oder?? auser ich ich wollte James „Sonny“ Crockett vom vice sein.
Aber der 10 teil war echt schrott
avatar