Hauptseite » Video » Doku / Mondo

Electric Boogaloo: The Wild, Untold Story of Cannon Films (2014) Doku

Video läßt sich nicht abspielen?Falls Videos bei Euch nicht abgespielt werden, liegt es an Euren Cookies Einstellungen! Beispiel für Chrome: Oben rechts (Kreis mit drei Punkten) zu Einstellungen gehen! Einstellungen --> Datenschutz und Sicherheit --> Website Einstellungen --> Cookies und Website Daten -->

"Drittanbieter-Cookies blockieren" muß ausgestellt werden! Drittanbieter Cookies müßen zugelassen werden! Browser neu starten ... Falls Das auch nicht klappt, Mozilla Firefox installieren und Aktivitätenverfolgung Deaktivieren , Schildsymbol Links neben der Browser Suchleiste bei Mozilla .

Probleme beim abspielen des Videos? Bitte hier lesen!

Beschreibung des Materials:

Electric Boogaloo: The Wild, Untold Story of Cannon Films (2014) Doku
Deutsch

Mark Hartley zeichnet in dieser Film den Aufstieg und Fall der Firma Cannon nach, die vor allem in den 1980ern Erfolge mit günstig produzierten Genrefilmen feierte und diese durch den Verkauf von Auslandsrechten schon vor Drehbeginn zu vermarkten und zu finanzieren wusste. Federführend dabei waren die israelischen Cousins Menahem Golan und Yoram Globus. In dieser Dokumentation kommen Weggefährten der beiden zu Wort, während Filmausschnitte einen Teil des Cannon-Werkes vorstellen, darunter die größten Hits und die größten Kuriositäten aus dem Portfolio der Firma.

Originaltitel: Electric Boogaloo: The Wild, Untold Story of Cannon Films
Herstellungsland: Australien
Großbritannien
Israel
USA
Erscheinungsjahr: 2014
Regie: Mark Hartley

Darsteller:
Dolph Lundgren
Molly Ringwald
Cassandra Peterson
Mimi Rogers
Alex Winter
Catherine Mary Stewart
Olivia d'Abo
Marina Sirtis
Bo Derek
Franco Nero
Richard Chamberlain
Robert Forster

MEHR FILME MIT:
Kommentare insgesamt: 1
avatar
0
1 martinberger663 • 4:16 AM, 2020-09-23 [Eintrag]
tolle Doku wirklich über diese Filme und ihre Visionäre .
Durch die Doku habe ich ein kindheitsfilm wieder entdeckt Lifeforce ich wusste nie den Namen von diesen Film surprised ich wolte eigentlich ins Bett aber Lifeforce muss ich sehen nach ca 20 Jahren ... snack
avatar