Don't be afraid of the Dark (1973) - Horror - Stream - Deutsch - Horrorfilme Monster / Monsters - Video - Gratis Online Horrorfilme Streams
flimmerstube.com
Gratis Online Horrorfilme Streams
Donnerstag, 2016-12-08,   10:47 AM   Willkommen, Gast | RSS
Hauptseite » Video » Horrorfilme Monster / Monsters

Don't be afraid of the Dark (1973) - Horror - Stream - Deutsch

Splatter, Horror, SciFi ... auch ab fsk 18
Splatter, Horror, SciFi ... auch ab fsk 18
Unterstütze die Flimmerstube mit einer kleinen Spende, Danke Dir!
Aufrufe: 9 Hinzugefügt von: Flimmerstube Flimmerstube 
Beschreibung des Materials:

Das Ehepaar Alex und Sally zieht in ein etwas heruntergekommenes Haus, das es von Sallys Großeltern geerbt hat. Es sind eine Menge Restaurierungen und Renovierungen nötig und da Alex als Rechtsanwalt beschäftigt ist, bleibt der Look des Hauses den Händen Sallys überlassen, mit der Hilfe zahlreicher Handwerker. Als sie im Keller einen verschlossenen Raum entdeckt, wird sie von dem alten Zimmermann, der sie im Haus unterstützt, gewarnt, doch Sally möchte den Raum als Büro und öffnet schließlich auch noch einen zugemauerten Kamin, obwohl sie davor gewarnt wurde. Prompt bekommt das Paar ungebetene Besucher, nämlich aggressive kleine Kobolde, die ihre Angriffe immer mehr auf Sally fokussieren - und gerade jetzt glaubt ihr ihr Mann kein Stück...

DON'T BE AFRAID OF THE DARK
USA 1973, R: John Newland
Mit: Kim Darby, Jim Hutton, Barbara Anderson, William Demarest, Pedro Armendáriz Jr., u.a.

Kommentare insgesamt: 1
avatar
0 Spam
1
Harmloser "Böse-Kobolde-"Film, der heute wohl kaum jemanden erschrecken dürfte. Da war der olle "Leprechaun" dann doch eine ganz andere Hausnummer. Für mal so eben zwischendurch, auch wg. des Nostalgiefaktors, ist das Filmchen aber durchaus ansehnlich.

Hauptdarstellerin Kim Darby wurde nach ihrer Vorstellung als "Mattie" in "True Grit" (dt. "Der Marshal" mit John Wayne als "Rooster Cogburn") von der damaligen Fachwelt  eine glorreiche Schauspielerinnenkarriere prophezeit. Aber daraus wurde letztlich, warum auch immer, doch nichts.

Pedro Armendáriz Jr. ist der Sohn von Pedro Armendáriz, der in 3 John-Ford-Western den "Mexikaner vom Dienst" gab (u.a. in "Spuren im Sand"). Ja, ich gebe es zu - bin auch ein Westernfreund. Vor allem einer der sog. "melancholischen Spätwestern" von Mitte der 1960-er-Jahre bis zur Mitte der 1970-er, wie z.B. "Missouri" mit William Holden und Ryan O´Neal.

Ach ja...und dann noch Barbara Anderson, die "Eve Whitfield" aus der TV-Serie "Der Chef". Lang, lang ist´s her... blahblah
avatar