Hauptseite » Video » Alle Filme

Shocking Africa (1971) - Africa Ama (Mondo)

Video läßt sich nicht abspielen?Falls Videos bei Euch nicht abgespielt werden, liegt es an Euren Cookies Einstellungen! Beispiel für Chrome: Oben rechts (Kreis mit drei Punkten) zu Einstellungen gehen! Einstellungen --> Datenschutz und Sicherheit --> Website Einstellungen --> Cookies und Website Daten -->

"Drittanbieter-Cookies blockieren" muß ausgestellt werden! Drittanbieter Cookies müßen zugelassen werden! Browser neu starten ... Falls Das auch nicht klappt, Mozilla Firefox installieren und Aktivitätenverfolgung Deaktivieren , Schildsymbol Links neben der Browser Suchleiste bei Mozilla .

Probleme beim abspielen des Videos? Bitte hier lesen!

Beschreibung des Materials:

Anmerkung:
Wer schon mit Pseudo Dokumentationen wie "Gesichter des Todes" oder ähnlichen Mondos nichts anfangen konnte, sollte sich dieses Werk lieber nicht anschauen. Nur für Mondo interessierte geeignet! Zartbeseitete, Finger weg...
Es darf gerne darüber diskutiert werden, aber in einem Rahmen der ohne Beleidigungen auskommt (Ich sage das aus Erfahrung, da es bei anderen Mondo's schon zu verbalen Schlammschlachten kam).

Shocking Africa (1971) - Africa Ama (Mondo)
Uncut

Die Mondos von Angelo und Alfredo Castiglioni sind, mit Ausnahme der Werke von Prosperi und Jacopetti, die besten und sehenswertesten überhaupt in ihrem Genre, das bis auf überflüssige Sex-Dokus und menschenverachtender Kost a la „Gesichter des Todes“ nicht wirklich viel zu bieten hat. Der Anteil an polarisierenden und wirklich harten Sequenzen ist in „Africa Ama“ ziemlich hoch und bietet viel Angriffsfläche. Rassismus und plumpe Gewaltverherrlichung sind nicht die Stilmittel mit denen die Regisseure arbeiten, wohl aber mit brutalen Details und drastischen Bildern.

Alternativtitel:
Africa Ama Erotic
Africa Uncensored
Das ist Afrika
Shocking Africa
Shocking Cannibals

Originaltitel: Africa ama
Herstellungsland: Italien
Erscheinungsjahr: 1971
Regie: Angelo Castiglioni
Alfredo Castiglioni
Guido Guerrasio
Oreste Pellini

MEHR FILME MIT:
Kommentare insgesamt: 0
avatar