Hauptseite » Video » Alle Filme

Kidnapping ... ein Tag der Gewalt 1977 German

01:31:14
Beschreibung des Materials:

Ein weniger bekannter Vertreter des italienischen Expolitation-Kinos. Inhaltlich geht es in die Richtung "Verflucht zum Töten", "Der Schlitzer" oder auch "Der Berserker", die sich allesamt (mehr oder weniger) bei Wes Cravens "Last House On The Left" bedienten, allerdings jeweils ihre ganz eigene Interpretation des Stoffes präsentieren. In diese Kerbe schlägt auch "Kidnapping ...ein Tag der Gewalt".

Auf einer Party lernen sich zwei langhaarige(!!!) Typen kennen, die das Spießerleben satt haben und möglichst schnell an die große Kohle wollen. Dass dies mit koscheren Methoden nicht zu erreichen ist, versteht sich in einem Film wie diesem von selbst. Die beiden stürmen in ein Restaurant und nehmen die ganze Belegschaft (mitsamt der Gäste) als Geiseln. Doch schnell stellt sich heraus, dass sich die beiden Schmalspur-Gangster gründlich verzockt haben. Die Ausbeute ist gering und draußen versammelt sich schon eine Spezialeinheit, angeführt von einem entschlossenen Kommissar (Mario Bianchi), der den beiden verspricht, dass er sie auf jeden Fall schnappen wird.

Doch unsere beiden Voll-Assis lassen sich trotzdem nicht davon abhalten, ihren Frust an den Geiseln auszulassen...

Ein Film, der auch heute noch zu schocken weiß und den Zuschauer mit einem unbehaglichen Gefühl entlässt. Luigi Petrini gelingt es nämlich eine wirklich beklemmende Atmosphäre der Gewalt aufzubauen. Das Ganze ist durchaus glaubhaft und entsprechend unangenehm anzuschauen. Die deutsche Synchro lässt sich nicht lumpen und brennt ein wahres Feuerwerk rotziger Sprüche ab. Erinnerungen an "Blutiger Freitag" werden da wach!

Dauer des Materials: 01:31:14
Kommentare insgesamt: 0
avatar