Hauptseite » Video » Horrorfilme Kannibalen

Blood Diner (1987)

Beschreibung des Materials:

Ein unangenehm aussehender Mann, mit unangenehmen Absichten, verschafft sich auf unkonventionelle Art und Weise Zutritt in ein Haus. Die einzigen, die sich zu diesem Zeitpunkt in dem Haus aufhalten, sind zwei kleine spielende Kinder, die sich über den Mann mit dem Fleischerbeil in der Hand freuen, da er ihr Onkel ist. Dieser Onkel erzählt den beiden was nettes, begibt sich wieder nach draußen und wird von der Polizei abgeknallt.
Jahre später sehen wir die beiden Brüder auf einem Friedhof, wo sie gerade dabei sind, die Überreste ihres Onkels auszubuddeln. Das einzige was die Brüder mitnehmen, ist das auffällig gut erhaltene Gehirn des Onkels, welches dann auch direkt wiederbelebt wird und voller Tatendrang ist. Onkel Anwar, oder besser das was von ihm übrig ist, gehört einem alten Ägyptischen glauben an, dessen Göttin den Namen "Sheetar" trägt. Mit Hilfe seiner beiden äußerst "intelligenten" Neffen, versucht er, diese Göttin wiederzuerwecken. Das einzige was sie dazu brauchen, sind Körperteile von hübschen Mädchen. Die beiden machen sich auch sofort auf den Weg, alle Körperteile zu beschaffen. Alles was sie nicht gebrauchen können, verfüttern sie sehr erfolgreich an die Gäste ihres vegetarischen Restaurants. Ziel ist, die Göttin auf einem großen Fest wiederzuerwecken. Jenes Fest entwickelt sich zu einer überaus blutigen Party, die es in sich hat.

Alternativtitel:
Blood Diner - Garantiert geschmacklos
Blood Feast 2

Originaltitel: Blood Diner
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1987
Regie: Jackie Kong

Darsteller:
Erick Amidor
Reynaldo Anaya
Bob Avacado
Barbara Babbins
Cynthia Baker
Joe B. Barton
Michael Barton
Brad Biggart
Effie Bilbrey
Michael Boshears
Bonnie Bradigan
Sabrina Brooks

Kommentare insgesamt: 2
avatar
0 Spam
1
Die erste Fassung, die ich davon gesehen hab, dauerte, glaub ich, gut 70 Minuten. Geschmacklos ist einfach nicht die richtige Umschreibung dieses Exemplares von Film.   biggrin
avatar
0 Spam
2
Tja, manches hat eben immer ein gewisses G´schmäckle... cool
avatar