Hauptseite » Video » Alle Filme

Draculas Bluthochzeit mit Frankenstein (1971)

Beschreibung des Materials:

Draculas Bluthochzeit mit Frankenstein (1971): Dr.Durea ist der letzte Nachkomme der legendären Frankensteins und führt jetzt, im Rollstuhl sitzend, ein Kuriositätenkabinett am Strand, wo seltsame Experimente mit jungen Mädchen vornimmt, die sein schwachsinniger Gehilfe Gorton gerade mit der Axt niedergemacht hat. Eines Tages schaut Graf Dracula herein und will eine Bluttherapie, damit er auch am Tage herumlaufen will und bietet als Ausgleich das echte Frankensteinmonster an, daß er vom Friedhof geholt hat. Bald ist dasselbe erweckt und in das nun folgende muntere Treiben gerät die hübsche Judith, die ihre verschwundene Schwester sucht...

Alternativtitel:
Blood Seekers, The
Blood of Frankenstein
Revenge of Dracula, The
Satan's Bloody Freaks
Teenage Dracula
They're Coming to Get You

Originaltitel: Dracula vs. Frankenstein
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1971
Regie: Al Adamson

Darsteller:
J. Carrol Naish
Lon Chaney Jr.
Anthony Eisley
Regina Carrol
Greydon Clark
Angelo Rossitto
Anne Morrell
William Bonner
Russ Tamblyn
Jim Davis
Zandor Vorkov
John Bloom

MEHR FILME MIT:
Kommentare insgesamt: 3
avatar
0 Spam
1 drphibes1962 • 5:02 AM, 2017-12-07
Einfach wunderbar! Oder doch eher wunderlich? wink  biggrin
avatar
1
2 Flimmerstube • 3:58 PM, 2017-12-07
Draculas Bluthochzeit mit Frankenstein (1971):
Frank Trebbin sagt: Ein lupenreiner, spaßig unterhaltsamer Trash-Streifen, der von seiner Wirkung im Zwerchfellbereich seinesgleichen sucht. Es fängt schon damit an, daß das Make-Up so horrend schlecht aussieht, daß man sich nicht mehr halten kann. Weiter geht es mit einer scheußlichen Musikuntermalung, die immer wieder in falschen Momenten Akzente setzt. Doch jetzt kommen wir zum Knüller des Ganzen: die absolut verschwendete Besetzung mit altgedienten Hollywood-Veteranen.
biggrin
avatar
0 Spam
3 drphibes1962 • 1:28 AM, 2017-12-08
Kann Hernn Trebbin eigentlich nur beipflichten.
Aber die Verwendung von ausgedienten Stars gefällt mir, macht einen zusätzlichen Reiz aus. Lon Cheney kann in dem Zustand froh sein, noch in sonem Film mitwirken zu können. wink (siehe damals Lugosi bei Ed Wood) Und die Fans freuen sich doch (zumindest ich)
avatar