Hauptseite » Video » Alle Filme

Ritt zum Ox Bow (1943)

Beschreibung des Materials:

"Ritt zum Ox-Bow" ("The Ox-Bow Incident"; USA 1943) - Westerndrama ganz ohne Schießereien und Prügeleien mit den noch relativ jungen Henry Fonda und Anthony Quinn. Und dazu auch noch ohne "Helden". Selbst die beiden "Sympathieträger" verhindern einen Lynchmord letztlich doch nicht aus Angst, selbst aufgeknüpft zu werden. Dieses Drama (eher eine Anklage faschistischer Denkweisen) um moralische Fragen wie Vorverurteilung, Mitläufertum, Feigheit, usw. floppte damals trotz Oscarnominierung an den Kinokassen. Heute hingegen gilt dieser Film als etwas ganz Besonderes und wurde 1998 ins National Film Registry des National Film Preservation Board aufgenommen. Dies ist die höchste Ehre, die einem US-Film zuteil werden kann! (berggeist1963)

Kommentare insgesamt: 1
avatar
0 Spam
1 berggeist1963 • 4:26 PM, 2018-03-29
Warum dieser Western damals floppte? Kurzum - das Publikum war noch nicht reif dafür. Bei Western war man bis dahin halt strahlende Helden gewohnt, die einen möglichst charismatischen Bösewicht (oder gleich eine ganze Gang) am Ende der verdienten/gerechten (?) Strafe zuführten. Noch besser, wenn dem Helden ein kauziger Sidekick Marke Fuzzy an die Seite gestellt wurde. Das Ganze gern auch noch garniert mit "blutrünstigen Wilden" sowie einer Romanze samt Happy End. Tja, gibt´s hier alles nicht und so klingelten die Kinokassen folglich nicht so recht. 
Bei der Oscarverleihung zog " The Ox-Bow Incident" übrigens gegen "Casablanca" den Kürzeren.
avatar