Hauptseite » Video » Horrorfilme 1970 - 1979

Sieben Tote in den Augen der Katze (1973)

Beschreibung des Materials:

Regisseur: Antonio Margheriti

Schauspieler:
Jane Birkin, Hiram Keller, Françoise Christophe, Venantino Venantini, Doris Kunstmann, Anton Diffring, Dana Ghia, Konrad Georg, Serge Gainsbourg, Luciano Pigozzi, Bianca Doria, Alessandro Perrella, Bruno Boschetti, Franco Ressel

Die junge Corringa (Jane Birkin) kehrt in ihren Schulferien auf das Schloß ihrer Familie zurück, um ihre Mutter Alice (Dana Ghia) zu besuchen. Die besucht dort ihre Schwester Mary, das Sippenoberhaupt, die den Besitz für ihren Sohn James (Hiram Keller), der allerdings nicht Herr seiner Sinne zu sein scheint, verwaltet. Außerdem halten sich noch andere Gäste im Haus auf, darunter eine Französischlehrerin (Doris Kunstmann), der neue Geistliche Robertson (Venantino Venantini) und der Arzt Dr.Franz (Anton Diffring) plus ein angeblich zahmer Gorilla. Tatsächlich hat aber fast jeder der Anwesenden Hintergedanken, da das Schloß eventuell verkauft werden soll und eigentlich Corringa die Schloßerbin wäre - prompt schleicht jemand durch die weiträumigen Gemächer und Keller und sorgt für eine Dezimierung der Tischgäste...

MEHR FILME MIT:
Kommentare insgesamt: 1
avatar
0
1 Flimmerstube • 3:30 PM, 2019-03-16
Grade geschaut: 
Sieben Tote in den Augen der Katze (1973)

Ach Du meine Fresse...
Wirkt auf den ersten Blick wie eine Produktion aus den "Hammer-Studios"... schönes Setting, ein Schottisches Schloß. Ok, soweit. Was dann folgt ist absolut lächerlicher Quatsch...
Es läuft ein als Gorilla verkleideter Mann durchs Schloß... der.... ich zitiere "Orang-Utan" betitelt wird! 
up Ja! Tatsächlich... Die Katze die aussieht wie Garfield ist in der Traumsequenz ein Schottischer Vampir???
Der irre Sohn bummst seine Cousine, desweiteren gibt es eine lesbische Französischlehrerin, ein Pfaffe ist Dauergast (warum ist der da? Man weiß es nicht!) Die lesbische Französischlehrerin soll den Psychopathischen Sohn wieder "normal" machen, da frag ich mich... wie??? 
Im Keller werden immer die selben Leichen gezeigt, die von Ratten angenagt werden (ist aber immer die selbe Szene)...
Und dann tappert noch Serge Gainsbourg als Derrick-Verschnitt rum... 
So einen Blödsinn hab ich schon lange nicht gesehen... Hat noch nichtmal genug Trashqualität um den geneigten "betrunkenen" zu unterhalten, das war einfach nur Müll!
facepalm
avatar