Hauptseite » Video » Sonstiges (Kultklassiker)

Nordsee ist Mordsee (1976)

Beschreibung des Materials:

Uwe lebt in einer Hamburger Vorstadtsiedlung. Mit seiner Bande knackt er Automaten oder verprügelt Ausländer. Auch Dschingis wird Opfer ihrer Attacke. Als die Bande Dschingis’ selbstgebautes Boot zerstört, setzt sich der Junge zur Wehr. Nach der Rivalität werden Uwe und Dschingis Freunde, gemeinsam bauen sie das Boot wieder auf und fliehen Richtung Nordsee.

Kommentare insgesamt: 7
avatar
0
1
Ein Kultfilm, so wie "Rocker"...
Wenn ich alleine schon die Musik höre, kriege ich ne Gänsehaut!
Großartig!
avatar
0 Spam
5
Wir haben immer Preisschilder ausgetauscht. So konnte man z.B. ein Monopolyspiel, was eigentlich einiges über 20,- DM kostete, für schlappe 14 erwerben... angel
avatar
0
2
Automaten durchbohren... "Mensch pass auf, Du kannst einen gewichst kriegen"...
happy 

Wir haben das damals schlauer gemacht..., Mit Pyro-Technik... 
Mit den Sprühfackeln das Plastik durchgeschmolzen...

Das ging gut... gegen 1000 Grad... kommt kein Automat an!
biggrin 

Oder: Eine Packung Zigaretten gekauft, 
Lade war offen, Rest von hinten mit Schraubenzieher nach vorne geholt und mit Zange und Gewalt durchgezogen....
Waren zwar die meisten dann kaputt... aber konnte man noch drehen mit Blättchen!

happy
avatar
0 Spam
3
Letzteres kommt mir auch bekannt vor.. wink 
By the way:
Ungefähr zur gleichen Zeit, Ende der 70er, lief damals ein TV- Mehrteiler: "Die große Flatter", mit den jungen Richy Müller und Jochen Schröder, fanden wir echt Klasse und hat einen dann auch entsprechend geprägt. happy
avatar
0 Spam
4
Ja, an die Flatter kann ich mich auch noch erinnern. Sind alle 3 Teile auf youtube verfügbar:
https://www.youtube.com/watch?v=vzDOaBpZLSo

Gab seinerzeit noch andere sehenswerte Mehrteiler: "Tod eines Schülers" z.B.: 
https://www.youtube.com/watch?v....6d2sv-s

Oder "Unser Walter". Damals (1974) fanden wir Schüler das allerdings irgendwie eher lustig und haben den mit dem Down-Syndrom zur Welt genommenen Walter Zabel gern mal nachgeahmt. Oder als Beschimpfung "Du Zabel, du!" rausgehauen. Naja, in dem Alter hat man sich eben keinen Kopp über Menschen mit Handicap gemacht... shy
avatar
0 Spam
6
"Tschetan, der Indianerjunge" (1973) kam ebenfalls aus dem Hause Bohm. Der Dschingis war als Tschetan auch damals schon mit dabei.
avatar
0 Spam
7
Die Köhlbrandbrücke  ....daran habe ich ganz schlimme Erinnerungen. Ich stand dort mal während eines Sturms im Stau. help
avatar