Hauptseite » Video » Alle Filme

English: God Told Me To (1976) - Full Movie Stream

Beschreibung des Materials:

God Told Me To (1976)
R | 1h 31min | Crime, Horror, Sci-Fi | 11 July 1979 (France)

A New York detective investigates a series of murders committed by random New Yorkers who claim that "God told them to."

Director: Larry Cohen
Writer: Larry Cohen (original screenplay)
Stars: Tony Lo Bianco, Deborah Raffin, Sandy Dennis

Deutsch:

In New York kommt es zu mehreren schrecklichen Anschlagserien, Sniperszenarios oder Amokläufen von scheinbar unbescholtenen Bürgern, die, nach dem Grund ihrer Gewalttaten gefragt, alle äußern, Gott habe es ihnen befohlen. Für den ermittelnden Polizeilieutenant Nicholas eine verzwickte Situation, ist er doch selbst gläubiger Katholik, was ihn davon abhält, sich scheiden zu lassen, obwohl er seit einiger Zeit ein Verhältnis hat. Doch je weiter er in dem Fall ermittelt und forscht, um so mehr gerät sein Weltbild ins Wanken, denn alles scheint mit einem gewissen Bernard Philips zusammen zu hängen, der von seinen Anhängern als Gottes Sohn gesehen, als Frucht einer unbefleckten Empfängnis. Doch das ist noch nicht das Ende von Nicholas Entdeckungen...

God Told Me To stammt aus der Feder des New Yorker Auteurs Larry Cohen (die It's Alive-Trilogie, Q, The Stuff, u. v. w.), der den Low-Budget-Film auch selbst produzierte und inszenierte. Das Ergebnis ist einer der ungewöhnlichsten Horrorfilme der Siebziger-Jahre, der Cohen-typisch einige heiße Eisen aufgreift und sie ohne Rücksicht auf Verluste in seinen wüsten Plot integriert. Sinnlose Amokläufe, charismatische Sektengurus, blinder Religionsfanatismus... das und noch so einiges mehr (was ich an dieser Stelle aber keinesfalls verraten werde) wirft der Filmemacher in seinen bewährten Mixer, und was unter herauskommt, ist nicht weniger als originell, bizarr und verdammt gut. Cohen gelingt es ziemlich schnell, eine düstere, beklemmende Stimmung aufzubauen, die stark beunruhigt, zumal die Bedrohung nicht wirklich greifbar ist. Es scheint, als könne jeder zu jeder Zeit ohne ersichtlichen Grund durchdrehen und ein Blutbad anrichten. Selbst Polizisten und Familienväter sind davor nicht gefeit, schießen wahllos um sich und töten die Menschen, die sie wenige Minuten zuvor noch beschützt bzw. abgöttisch geliebt haben. Die Sequenz, in der ein Mann emotionslos schildert - als wäre es die selbstverständlichste Sache der Welt -, wie er seine eigene Familie unbarmherzig ausgerottet hat, wie er seine Frau, seine Tochter und seinen Sohn der Reihe nach getötet hat, geht gehörig an die Nieren, und auch der plötzliche Amoklauf des Gesetzeshüters (der legendäre Komiker Andy Kaufman in seinem ersten Filmauftritt) während einer fröhlichen St. Patrick's Day-Parade sorgt für heftige Gänsehaut.

Kommentare insgesamt: 0
avatar