Hauptseite » Video » Action / Abenteuer

Megiddo - The Omega Code 2 (2001) - Stream - Deutsch

Beschreibung des Materials:

... religiös verbrämter Müll mit Heilsbotschaften
... Biehn agiert wahrlich wie im Koma, Franco Nero is ne Lachnummer und Michael York übertreibt zwar angemessen, ist dabei aber der einzige und wirkt daher fehlplatziert
^^

Sein Medienimperium und sein unglaublicher Reichtum haben Stone Alexander (Michael York) zum mächtigsten Mann der Welt gemacht. Aber hinter seinem charmanten Lächeln verbirgt er einen teuflichen Plan: Die Auslöschung der Megiddo - The Omega Code 2. Mit allen Mitteln verfolgt er diesen Plan und schreckt dabei vor nichts zurück.
Der einzige, der ihm wirklich noch im Weg steht ist sein Bruder David Alexander (Michael Biehn), der Präsident der USA.
Auf den Ebenen von Megiddo kommt es zur alles entscheidenden Schlacht zwischen Stone und David, zwischen dem Guten und dem Bösen. Hier offenbart Stone Alexander seine wahre Identität - er ist der leibhaftige Satan - und der steht kurz vor seinem letzten Triumph.
Doch mit einem hat er nicht gerechnet ...

Kommentare insgesamt: 5
avatar
0 Spam
1
Mal ganz abgesehen davon, dass hier die Amis mal wieder die einzig Guten auf der großen weiten Welt sind und sowieso nur die allerbesten Absichten für die gesamte Menschheit hegen, alle anderen hingegen aber so was von gaaanz böse sind (auch die Europäer):

Haben die christlich Gläubigen sowie die professionellen Verkünder der "Frohen Botschaft" eigentlich nie ihr Neues Testament richtig gelesen? Da steht z.B. klar drin, dass das "Reich Gottes" auf Erden errichtet werden soll und nicht irgendwo über den Wolken oder in irgendwelchen Sphären jenseits allen Irdischen. Außerdem hätte dieses schon seit ca. knapp 2000 Jahren so der Fall sein müssen.

Als die Kunstfigur Jesus nämlich vom Jüngsten Gericht schwadronierte und dem nachfolgenden "Reich Gottes", fragte einer seiner Zuhörer, wann dies denn geschehen werde. Und Jesus erwiderte daraufhin sinngemäß "Ihr und eure Kinder werden all das noch erleben!". Tja, da hat der "Gottessohn" mit seiner Ankündigung zumindest zeitlich  aber gewaltig daneben gelegen - peinlich, peinlich. 

Außerdem sollen die Toten ja erst am "Jüngsten Tag" erweckt, dann "gerichtet" und schließlich ins Paradies einziehen dürfen. Oder, wenn´s richten blöd gelaufen ist, halt eine Etage tiefer. Wie kommen unsere braven Christen nun auf die Idee, dass es nach ihrem Ableben gleich irgendwo jenseitig weitergeht? Das mit dem Neuen Testament lesen üben wir dann besser noch mal, liebe Christengemeinde... devil
avatar
0 Spam
2
@Peter Berggeist: v 
Wie schon grad im chat erwähnt: Sekten find ich scheiße, unabhängig von ihrer Größe!
Ansonsten könnts ja sein, dass es wie bei "Robocop" ist: Du wirst abgeschaltet und dann irgendwann wieder eingeschaltet- die Zeit dazwischen wird nicht wahrgenommen. In sofern käm der "jüngste Tag" sofort nach dem Ableben.
Wer glaubt, zu wissen, was Sache ist, hat doch keine Ahnung. happy
avatar
0 Spam
3
drphibes, eben. Ich weiß es nicht und die gesammelten Religionen bzw. deren Personal genau so wenig. Man wird dann schon sehen, wenn´s so weit ist - oder eben auch nicht. 

Dann lieber Insekten als in Sekten. Obwohl - die Zeugen Jehovas finde ich ganz lustig, zumindest an der Haustür. Ich versuche die dann immer Richtung Atheismus "gegen zu missionieren". Da hauen die freiwillig ganz schnell wieder ab... cool
avatar
0 Spam
4
Die Zeugen Jehovas find ich auch eher lustig. Zu mir kam vor einigen Jahren mal ne reichlich alte Dame, die aus meinem zugebenermaßen etwas niedrig angelegten IKEA- Stuhl nicht mehr hochkam, und wohl auch an Kreislaufproblemen litt. Die hab ich dann den Weg nach unten tragen müssen, war wie im Zivildienst. Aber unterwegs sind die trotzdem noch, auch, wenn der Körper schon teils im Jenseits ist. cool
avatar
0 Spam
5
Ja, die Herrschaften aus dem Hause Jehovas Zeugen sind schon irgendwie drollig. Deren Oberhäupter haben das "Ende aller Zeiten" und die "Entrückung ins Paradies" ja auch schon mehrmals auf bestimmte Daten fest terminiert. Und hinterher dann mal eben weiter nach hinten korrigiert, weil dann doch nix passiert war. In meiner Ecke stehen die heute aber nicht mehr mit dem "Wachtturm" in der Hand in der Gegend herum. Früher hingegen standen die damit nahezu täglich an bestimmten festen und belebten Plätzen aufrecht und eisern bei Wind und Wetter. Ist also auch nicht mehr so, wie´s mal war, bei den Jungs und Mädels... smok
avatar