Hauptseite » Video » Action / Abenteuer

Blutiger Freitag (1972)

Beschreibung des Materials:

Blutiger Freitag (1972)

Heinz Klett, frisch den Handschellen bayrischer Vollzugsbeamter entwichener Räuber und Gewaltverbrecher, tut sich mit dem perspektivlosen Gastarbeiter Luigi, dessen deutscher Freundin und deren Bruder zusammen, um als letztes großes Ding vor der Flucht an den Palmenstrand eine Bankfiliale in der Münchner Vorstadt auszuräumen. Bei dem Überfall geht alles schief, was schief gehen kann, doch fällt dem Quartett eine Tochter aus hohem Hause als Geisel in die Hände. Jetzt wittert Klett den ganz großen Reibach ... Aus der international erfolgreichsten Ära des deutschen Kinos, der Zeit der Schulmädchen, Frauengefängnisse und geschändeten Hexen mithin, stammt dieses in jeder Hinsicht vergnügliche Genre-Kleinod mit zeitgenössischer Starbesetzung und putziger Klassenkampf-Weltsicht.

Regisseur: Rolf Olsen

Schauspieler: Raimund Harmstorf, Amadeus August, Gianni Macchia, Christine Böhm

Kommentare insgesamt: 3
avatar
0 Spam
1
hatte ich noch nie gesehen ... danke für´s hochladen.
Der Film ist echt lustig ... Oldschool-Trash halt lol ...Die Effekte sind sehr dürftig (und beschissen geschnitten), dafür ist die Sprache ordentlich Vulgär und roh... kann man sich einmal anschauen...
Warum man sich nun das teure Bluray-Mediabook ins Regal stellen sollte ist mir nach wie vor ein Rätsel... Das ist ungefähr so, als wenn ich ein Müllhaufen nehme, ihn anmale und in die Vitrine als Sammelobjekt hinstelle ... Aber es gibt ne Menge Leute die stehen auf so was...
avatar
0
2
@ferrara:
Hab ihn auf DVD und fand ihn damals "sehr amüsant"... Vulgär + Roh + Raimund Harmstorf, das passt!
Ist so ein Film den man sich damals gerne im Bahnhofskino angesehen hätte... 
smile
avatar
0 Spam
3
Harmstdorf spielt in den Film den perfekten Typus(Charakter), den Feministen sich heutzutage (er)wünschen, um ihre Ideologie einen Glauben zu geben und mediell der Gesellschaft irgendein Unsinn einzutrichtern zu können. Obwohl mittlerweile nicht mehr der typische Proll (wie Harmstdorf im Film dargestellt) den Anti-Frauen Status inne haben, sondern das Ganze auf religiösemn Fundamenten fußt ... Das ist leider ein Fakt, der gerne mal verschiegen wird. Ein Matriarchat ist genauso irrational wie ein Patriachat (was aktuell, durch das Christentum/Priestertum im Westen und den Islam im Osten) herrscht ... Bei den Film könnte man auch denken, dass die vulgäre Sprache ausschliesslich von Kriminellen angewendet wird, weil es ja unzivilisiert ist...

Religionen sind das Gift der Gesellschaft. Wenn man begriffen hat, dass Religionen nur Ideologien (mit anderen Namen )sind, erst dann wird die Gesellschaft sich zu was besseren (und faireren) bewegen ... Vorher ist und bleibt es ein Kampf der (zahlreichen) Ideologien und wer sich dem unterwirft, ist sehr weit weg vom "Wille zur Macht" hin zum "Übermenschen" (Nietzsche), also vom Individualismus...Das ist der Sinn der Erde...Das sein der SInn der Erde ... Ich empfehle das Buch "Also sprach Zarathustra" ... Das beste Buch aller Zeiten ...

Das war das Wort des Tages ...
avatar