Hauptseite » Video » Alle Filme

Ab in die Ewigkeit (1981)

Beschreibung des Materials:

Ab in die Ewigkeit (1981)

An einem kanadischen College treibt die Studentenverbindung "Top Ten" mit Streichen und Mutproben ihr Unwesen. Mit dem Spaß ist es jedoch vorbei, als eine brutale Mordserie die Reihen der Teenager lichtet. Der Verdacht fällt auf die psychisch labile Virginia, die einst bei einer Gehirnoperation Schaden nahm...

Originaltitel: Happy Birthday to Me
Herstellungsland: Kanada
Erscheinungsjahr: 1981
Regie: J. Lee Thompson

Darsteller:
Melissa Sue Anderson
Glenn Ford
Lawrence Dane
Sharon Acker
Frances Hyland
Tracey E. Bregman
Jack Blum
Matt Craven
Lenore Zann
David Eisner
Lisa Langlois
Michel-René Labelle

Kommentare insgesamt: 3
avatar
0 Spam
1
Aus der ganzen Masse von Slashern der 70-er/80-er sticht "Ab in die Ewigkeit" wohltuend hervor. Deutlich kreativer als diese vielen 08/15-Slasher, die "Freitag, der 13." und "Halloween" nach sich zogen. Habe den damals nach Erscheinen auf Video innerhalb von 6 Wochen bestimmt 3-mal aus der Videothek geholt. yes

Ein Fan von Melissa Sue Anderson aus "Unsere kleine Farm" war ich aber nicht. Die beiden Mädels bzw. deren Rollen gingen mir irgendwie auf den Senkel. Die ganze Serie war mir sowieso irgendwie zu "bräsig" und zu "Heile-Welt"- und "Alle-haben-sich-ganz-schrecklich-lieb"- lastig.  Das gilt aber noch mehr für die "Waltons".  evil

Mit von der Partie ist auch Hollywood-Haudegen Gwyllyn Samuel Newton Ford aka Glenn Ford. Irgendwie war der in allen Genres zuhause und das durchaus überzeugend: Film Noir, Drama, Western, Krimi, Kriegsfilm, Komödie und später dann auch mal Horror, SciFi und Katastrophenfilm. up
avatar
0
2
Berggeist1963:

Ich schaue "Unsere kleine Farm" heute noch gerne!  biggrin 
Die Folgen lullen so schön ein und erinnern mich an früher! 
Naja, hab eh ne Macke mit Serien, schau auch gerne "Dallas"...  rolleyes 
Larry Hagman war übrigends im wahren Leben genau das Gegenteil der verkörperten "J.R. Ewing" Figur, der war eher ein Freigeist und wurde öfters mal festgenommen bei Demonstrationen.
avatar
0 Spam
3
Prof. Flimmrich, zum Einlullen gab´s früher so einiges. Wenn ich da noch an "Tammy, das Mädchen vom Hausboot" denke. Herrje, was war die süüüß...und so liiieeeb...und mochte alle Tiere sooo gerne... und konnte niemals nie nicht irgendjemandem was zuleide tun. Wenn da nicht die Hillbilly-Sippe mit dem Großvater, Onkel Lucius und dem trotteligen Cousin Cletus gewesen wären, wäre das die ideale Schlafpille gewesen. 

Zum weiteren Einlullen hier das Titellied in der deutschen Version mit ein paar Bildchen aus der Serie:
https://www.youtube.com/watch?v=Xam4ox-EwWg
avatar