Hauptseite » Video » Horrorfilme 1980 - 1989

Razorback - Kampfkoloss der Hölle (1984)

Beschreibung des Materials:

Razorback - Kampfkoloss der Hölle (1984)

Gamulla, eine weitläufige kleine Ortschaft tief im australischen Outback, wird von einem riesigen Razorback, einem verwilderten und überdimensionierten Schwein, angegriffen. Dabei verliert der Jäger und einzige Zeuge Jake Cullen (Bill Kerr) seinen zweijährigen Enkel. Doch vor Gericht glaubt ihm niemand die Geschichte von der rasenden Bestie, die wiederum unauffindbar in der Wüste verschwindet.

Zwei Jahre später trifft die Tieraktivistin und Reporterin Beth Winters (Judy Morris) in Gamulla ein, um eine Dokumentation über das Känguruschlachten in der Gegend zu drehen. Die örtlichen Fleischverarbeiter und Brüder Benny (Chris Haywood) und Dicko Baker (David Argue) sind ihr darum nicht wohlgesonnen, sind zugleich aber auch die Letzten, die Beth lebend sehen. Der Koloss ist offenbar zurück und die Brüder hüllen sich in Schweigen. Jack Cullen und Carl Winters (Gregory Harrison), der nachgereiste Ehemann von Beth, begeben sich in den Outback auf der Suche nach der Frau und dem riesigen Killerschwein. Doch die australische Natur ist unbarmherzig und schlägt mit aller Gewalt zurück

Die Geschichte, die ein wenig an eine Such-das-Monster-Odyssee à la „Der weiße Hai“ erinnert, lebt weniger durch das vertraute Tierhorror-Motiv als durch die unglaubliche Atmosphäre, die Sets und die Kameraführung des recht talentierten Australiers Mulcahy. Der Backwood-Kretinismus einer illegal Känguruhs jagenden Bande, die zudem den Razorback zu seiner stattlichen Größe hochgefüttert haben, reiht den Film in das Subgenre der entsprechenden Farmhouse-Fun-Streifen ein, wobei die Szenen in der Fleischfabrik im Herzen Australiens Erinnerungen an Tobe Hoopers frühe visuelle Kraft wachwerden lassen. Spannend gemacht, führt „Razorback“ den Zuschauer naturfilmartig mitten in die Wüsten und das rauhe Leben Australiens.

Originaltitel: Razorback
Herstellungsland: Australien
Erscheinungsjahr: 1984
Regie: Russell Mulcahy

Darsteller:
Gregory Harrison
Arkie Whiteley
Bill Kerr
Chris Haywood
David Argue
Judy Morris
John Howard
John Ewart
Don Smith
Mervyn Drake
Redmond Phillips
Alan Becher

Kommentare insgesamt: 3
avatar
0 Spam
1 ferrara77 • 10:22 PM, 2018-10-17
Das ist auch einer der Filme die meine liebe Mutter in ihrer Sammlung hatte und ich HEUTE zum ersten mal wieder zu Sicht bekomme.
Cooler Film... gefällt mir.
avatar
0
2 Flimmerstube • 0:15 AM, 2018-10-18
Bei mir war's die Oma die gerne Gruselfilme gesehen hat! Hat auch viel in der Richtung gelesen, da stammt wohl mein Interesse her!  happy 
Hab sehr viel mit Ihr zusammen geschaut. Bis ins hohe Alter, hat sie auch Stephen King und co gelesen.
Mich hat's aber auch immer schon fasziniert, wo andere Kinder zu Spielzeug-Autos gegriffen hatten, war es bei mir eher das Plastikskelett oder die Grusel-Spinne!  tongue
avatar
0 Spam
3 berggeist1963 • 5:47 PM, 2018-10-18
Bei uns hatte außer mir keiner was mit Horror, Science-Fiction u.ä. am Hut. Meine alten Herrschaften haben sich videomäßig lieber die guten alten Heimatfilme der 50-er/60-er reingezogen. Aber auch Bud Spencer/Terence Hill, Charles Bronson und Clint Eastwood als "Dirty Harry" waren sie wohlgesonnen. Später wurden die beiden zu Wrestlingfans und haben sich Kaufcassetten mit Events der damaligen beiden großen Verbände WWF und WCW zugelegt. blahblah
avatar