Hauptseite » Video » Horrorfilme Mystery

Nomads - Tod aus dem Nichts (1986)

Beschreibung des Materials:

Ein Unbekannter stirbt unter rätselhaften Umständen in einer Klinik, kann aber noch im letzten Moment eine Ärztin, Dr. Flax, beißen. Diese wird plötzlich von schrecklichen Visionen heimgesucht, in denen der Fremde vorkommt. Sie bekommt heraus, daß dieser Mann Pommier hieß und Anthropologe war, der inmitten von Los Angeles schreckenverbreitende Nomaden entdeckt hat, die ihn auf dem Gewissen haben.

Vom späteren „Predator“-Regisseur wird dieser durchgestylte Erstling spannend und unterhaltsam über die Runden gebracht. Der fast völlige Verzicht auf spekulative Blutszenen, der „Nomads“ auch für ein „normales“ Publikum erträglich macht, sowie der effektvolle und stimmige Einsatz von Musik, Farbe und Kamerafahrten bei den alptraumhaften Visionssequenzen heben den Streifen wohltuend von der Masse entsprechender „Freitag der 13.“-Clones ab. Unterlegt ist das Ganze mit dem Gitarren-Hardrock des US-Gitarreros Ted Nugent. Fazit: Eindrucksvolles Regiedebut mit stark phantastischen Themen.

Originaltitel: Nomads
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1986
Regie: John McTiernan

Darsteller:
Pierce Brosnan
Lesley-Anne Down
Anna Maria Monticelli
Adam Ant
Mary Woronov
Héctor Mercado
Josie Cotton
Frank Doubleday
Jeannie Elias
Nina Foch
J. Jay Saunders
Alan Autry

Kommentare insgesamt: 0
avatar