Hauptseite » Video » Horrorfilme 1990 - 1999

Samurai Cop (1991)

Beschreibung des Materials:

Samurai Cop (1991)

"Samurai Cop" ist eine echte Trash-Granate. Hier sehen wir:
einen Hauptdarsteller, dessen Mimik, Gestik uund Haarlänge seinesgleichen sucht,
Kampfszenen auf Schulhofniveau, in deren Verlauf die Schauspieler selten dämliche Grimassen ziehen, dabei aber versuchen, todernst zu wirken,
Kontinuitätsfehler am laufenden Band; man kämpft in einer Sackgasse, in der nächsten Szene plötzlich in offenem Areal,
Softsex-Szenen zwischen dem Samurai Cop und allem, das weiblich ist und zwei Beine hat,
Dialoge, die es kein zweites Mal gibt; hier sei nur die legendäre Krankenschwester-Szene oder die Rede des Samurai Cops im Restaurant erwähnt,
den unlustigsten Sidekick der Welt, der aber ständig über seine unlustigen Witze lachen muss,
Bösewichte, die aus fünf Metern Entfernung ständig daneben schießen und sich sehr kompetent verhalten,
Frisuren aus längst verdrängten Dekaden,
und einen fetzigen 80er-Jahre-NES-Soundtrack.

Das hier ist Trash in Reinkultur!

Die Katana-Gang kontrolliert das Verbrechen in Little Tokio von Los Angeles. Unter der Führung ihres brutalen Bosses Fujiyama werden alle feindlichen Gangs erbarmungslos ausgeschaltet. Auch in den eigenen Reihen gibt es keine Gnade. Doch dann holt Officer Fank seinen Freund Joe Marshal, den Samurai Cop, zu Hilfe. Er wurde in Japan in allen kriegerischen Kampfarten ausgebildet, es kommt zu gnadenlosen Kämpfen zwischen dem Samurai Cop und der Katana-Gang...

Originaltitel: Samurai Cop
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1991
Regie: Amir Shervan

Darsteller:
Mathew Karedas
Mark Frazer
Robert Z'Dar
Janis Farley
Melissa Moore
Gerald Okamura
Krista Lane
Dale Cummings
Cranston Komuro
Joselito Rescober
Jerry Black
Orlando Quijano

Kommentare insgesamt: 3
avatar
0 Spam
1 ferrara77 • 10:52 PM, 2018-11-06
Ed Wood hat bessere Filme gedreht ... DIe Synchro ist schon extrem Porno ...die Einschüsse sind beim Painball realistischer wink ... ich kenne diesen Film als Videopremiere aus meiner Jugend, nie gesehen und nun muss ich sagen, dass ich da auch nichts verpasst habe ...
avatar
0
2 Flimmerstube • 11:49 PM, 2018-11-06
Warum man allerdings immer Ed Wood als schlechtesten Regisseur aller Zeiten hernimmt, kann ich nicht ganz nachvollziehen... so schlecht sind die Filme nun auch nicht. Selbst aus der Dekade gabs schlechtere... Naja, einer muß immer dran glauben... der kriegt nen Stempel aufgedrückt!  happy Aber ist schon so, hör ich "schlechte Filme" denk ich auch automatisch an Ed Wood...
avatar
0 Spam
3 ferrara77 • 0:59 AM, 2018-11-07
oder an Uwe Boll ....Handwerklich trifft das bei Ed Wood ja zu (wackelnde Kulissen etc.) aber bei Boll nicht... auch wenn das Hollywood gerne so hätte... Ed Wood wird als schlechtester Regisseur gelistet, aber das muss nicht stimmen ... Ich sehe Til Schweiger da viel weiter voran geschritten. Das ist so nen Symphatie-Ding
avatar