Hauptseite » Video » Krimi

Blutspur im Park - Das Messer (1971)

Beschreibung des Materials:

Blutspur im Park - Das Messer (1971)

Nachdem eine junge Frau im Stadtpark blutig ermordet wird, befindet das Gericht den Fernsehreporter Alessandro Marchi für schuldig und schickt ihn in den Knast. Als dann jedoch zwei weitere Morde gleicher Art begangen werden, zweifelt man logischerweise an Marchis Schuld. Ist Marchis Anwalt, der ein Verhältnis mit dessen Frau hat und nicht sonderlich traurig über die Einbuchtung seines Klienten zu sein scheint, vielleicht nicht ganz unschuldig? Und was hat der neurotische Jugendliche Giorgio, der an jenem Tag ebenfalls im Park war, mit der Sache zu tun?

"Blutspur im Park" kommt zudem auch mit einem sehr ansehnlichen Cast daher, in dem auch der deutsche Anteil vorhanden ist. Herausragend agiert einmal mehr der junge Helmut Berger, dessen Charakter man zu Beginn noch gar nicht so richtig einordnen kann. Das ist aber auch das Schöne an dieser Geschichte, bekommt man doch ganz generell immer wieder Szenen eingespielt, die jede für sich manchmal schon recht wirr und zusammenhangslos erscheint, am Ende jedoch nahezu perfekt in das Gesamtgefüge hineinpasst. Dadurch kann man während der Geschichte ganz wunderbar die eigenen grauen Zellen bemühen, ohne aber zu einem wirklichen Ergebnis zu kommen. Bis wenige Minuten vor Schluss hat man es nämlich vielmehr mit einem Puzzle zu tun, dem immer noch einige wenige Teilchen fehlen, die für den genauen Durchblick jedoch absolut unverzichtbar sind. Ich möchte sogar soweit gehen und behaupten, das dieser Film zu den raffinierteren seiner Art zu zählen ist, was manch einer wiederum vollkommen anders einschätzen mag.

Alternativtitel:
Bloodstained Butterfly
Blutspur im Park

Originaltitel: Farfalla con le ali insanguinate, Una
Herstellungsland: Italien
Erscheinungsjahr: 1971
Regie: Duccio Tessari

Darsteller:
Carole André
Helmut Berger
Lorella De Luca
Wendy D'Olive
Ida Galli
Dana Ghia
Giancarlo Sbragia
Günther Stoll
Silvano Tranquilli
Duccio Tessari
Wolfgang Preiss
Peter Shepherd

Kommentare insgesamt: 0
avatar