Hauptseite » Video » Alle Filme

Kap der Angst (1991) - Cape Fear

Beschreibung des Materials:

Kap der Angst (1991) - Cape Fear

Max Cady hat 14 lange Jahre im Zuchthaus gesessen. Jetzt ist er frei und will sich an seinem ehemaligen Anwalt Sam Bowden, der damals entlastendes Material unterschlug, rächen. Unaufhörlich treibt Max Cady die Familie des Anwalts in ein immer dichter werdendes Netz aus Angst und Terror. Zuerst wird der Hund vergiftet, dann die Tochter des Hauses verführt. Sam Bowden heuert einige Schläger an, doch das schürt nur noch Cadys Haß…

Kassenträchtiges und prominent besetztes Remake von J.Lee Thompsons „Ein Köder für die Bestie“, dessen Hauptdarsteller Robert Mitchum und Gregory Peck hier in Nebenrollen zu sehen sind. Was früher mehr oder weniger angedeutet wurde, zerrt man heute gnadenlos ins Licht der Projektoren: Sex, Gewalt und den Niedergang der Familie (= Gesellschaft). Hat es sich im Original noch gelohnt, für Frau und Kinder in den Kampf gegen das Verbrechen zu ziehen, so geht es jetzt nur noch um das Befriedigen niedrigster Instinkte, denn intakt ist des Anwalts Leben schon lange nicht mehr. „Kap der Angst“ ist bislang Martin Scorseses publikumsnähester Film, ist er doch inhaltlich stark Mainstream-orientiert und recht flott inszeniert. Die eruptive Gewalt im Film führte dazu, daß „Kap der Angst“ eine neuerliche Diskussion um die Grenzen des Erträglichen entfachte.

Originaltitel: Cape Fear
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1991
Regie: Martin Scorsese

Darsteller:
Robert De Niro
Nick Nolte
Jessica Lange
Juliette Lewis
Joe Don Baker
Robert Mitchum
Gregory Peck
Martin Balsam
Illeana Douglas
Fred Dalton Thompson
Zully Montero
Craig Henne

Kommentare insgesamt: 8
avatar
0 Spam
1 ferrara77 • 9:03 PM, 2019-01-24
"Die eruptive Gewalt im Film führte dazu, daß „Kap der Angst“ eine neuerliche Diskussion um die Grenzen des Erträglichen entfachte" - das halte ich für eine Falschinformation ...Würde ich gerne die Quelle für die Behauptung, den ich bin anderer Meinung und würde das erste mal davon hören, dass dieser Film irgendwelche Debatten ausgelöst haben will ...

Ich hatte immer den Eindruck, dass er gerne diese Gewalt-Debatte hätte aber der Film ist auch in Deutschland für Jugendliche (ab 16) freigegeben und kam stets Uncut im TV ... Natural Born Killers hat Debatten ohne Ende ausgelöst wegen Gewalt etc. ... Scorsesse Filme wollten schon immer kontrovers sein und Gewalt-Tabus brechen. Sein "Good Fellas" und sein "Casino" sind auch ab 16 und haben explizite Szenen ... Auch die haben keine DIskussionen ausgelöst. Hier wollte er definitiv in die Taxi-Driver-Tabu Ecke zurück ....Als De nIro mit den Schlägern zu tun hat fällt mir wieder mal völlige Doofheit auf.... De Niro hätte etliche Knochen gebrochen und wäre nicht so schnell wieder aufgestanden, auch wenn die Szene (extrem) brutal erscheint, so ist sie doch ne Luftpumpe ...De Niro schlägt einmal mit der Eisenstange zu und die Typen bleiben Minutenlang liegen und stehen gar nicht mehr auf, wobei De Niro nur ein paar Kratzer hat ...Also ...Sorry.... Auch das der Anwalt hinter dem Mülleimer wartet und vor lauter ANgst in die Hose scheißt ist doch mehr als unreal ...
avatar
0 Spam
2 ferrara77 • 9:03 PM, 2019-01-24
Scorsesse zeigt kein gebrochenen ehemaligen Sträfling, der Rechtsbücher gelesen hat, sondern eher einen Serienkiller und das auch noch in
Frauenkleidung ...:HAHA ... WOhlgemerkt hatte er die Zeit sich auch noch
einen Rock anzuziehen ...
Wie bscheuert ist das eigentlich und wo hat er eben die Klamotten her?
WIe ist er in das Haus gekommen ohn das jemand was mitgekriegt hat?

Dialog: "Du mieses weißes Stück Scheiße." - Sagt ein weißer zu einem weißen?
... Wie Absurd ist die Dialogführung eigentlich? ...Was hat er im Knast
gelernt? ...

Auch das Verhalten von Nolte nachdem er die Leiche in seinem Haus gefunden hat... Wer würde sich so verhalten? Das wirkt
alles irgendwie so, als ob der Regisseur zum Nolte gesagt hat...Hey
Nick, bitte spiele besonders doof und zu de Niro sagte er ...Hey Robert
..du siehst eh aus wie ein Verbrecher, kriegst noch ein paar aufgemalte
Bilder auf den Körper und dann kannst du bitte bitte Tabu-brecherisch
spielen? So richtig extrem? Wie in Taxi Driver? Aber dieses mal so, dass
dich die Zuschauer alle hassen werden und Dir den Tod wünschen... Ja
mache ich... Das endet eben als Serienkiler und spätestens jetzt wäre
der Film zu Ende, weil die Polizei ein Großaufgebot starten würde ...
Aber Nein ... Nolte ballert in der Gegend rum, wie als wenn er nur ein
Hauptschulabschluss hätte und von seiner Frau zur Vernunft gebracht
werden muss .... Also das was er versucht darzustellen ein Telefonat
später ...

Und dann wird es noch bekloppter ...Der hängt sich tatsächlich ans Auto unten ran und nur um den Schluss einzuläuten. Ist
dem Scorsese nichts besseres eingefallen? .... Angekommen im absoluten
Regen nimmt er Nolte in Schach und schlägt ihn schlafend und betritt
anschliessend das Boot wo Noltes Tochter und seine Frau warten ...Warum
ist De Niro plötzlich so trocken?
avatar
0 Spam
3 ferrara77 • 9:04 PM, 2019-01-24
Das Ende ist eben irgendwie nur Schaustellerei und Dumme Rechtfertigung und auslassen an
unschuldigen Personen die rein gar nichts dafür können. ... Natürlich
muss noch mal Vergewaltigt und geküsst werden und es noch lächerlicher
aussehen lassen und das nennt Scorsese Dramaturgie - Hass aufbau beim
Zuschauer... Komischer Regisseur
...Nicht das De Niro auch noch einen Hoch kriegt in der SItuation ...Völlig Absurd ...
Dramatig ist da mal gar nicht da ...Und man weiß, dass De Niro sterben wird, die
Tochter Hauptsächlich dafür verantwortlich ist, dass De Niro das Weite
sucht... Danach ist alles wieder vereint ...Typisch Hollywood eben ...
Achja...er wird noch ein Rechtfertigungsdialog führen kurz befor De Niro
sterben wird.
Das habe ich jetzt geschrieben, obwohl ich das Ende noch gar nicht kenne ...Mal sehen

Jessica Lange kann nicht real schauspielern ...Sie redet, weint dabei und es
ist nicht echt ... In dieser Situation ist man wesentlich ängstlicher,
emotionaler, verheulter und definitiv nicht so redeselig ...

Das nächste völlig ABsurde ... Wenn sein Kopf brannte und er in die Brandung
fällt. ...Warum weiß man, dass er nochmal aus dieser (man solle sich
die Wellen anschauen!) Misere auftaucht? Und genau das passiert auch ...
Wie bescheuert und natürlich sind seine Haaar so lang wie vorher
...Aha.... Warum sollte sich jett noch Dramaturgiue aufbauen? ..:Man
weiß, dass er nicht entstellt überleben und sterben wird und die

Auch die Sülze die De Niro am Schluss ablässt ist erbärmlich ... Man wartet
eigentlich nur, dass es endlich vorbei ist ... Unglaublich ...Aber es
geht weiter ... Die Frau und die Tochter springen ernsthaft von Bord und
müssten eigentlich ertrunken sein. Ebenfalls Nolte und De Niro ...Aber
sie finden sich am Ufer wieder und fangen an sich zu Boxen ... und die
Krone ist eigentlich wie De Niro dan stirbt ... Herrlich ... Kennt
jemand den Film "Der Schatz im Silbersee"? ....Dort versinkt der
Bösewicht am Schluss im Sumpf und die Szene ist als Kind schon gruselig,
weil Sumpf ... Und muss beim Schluss an diese Szene denken, als De Niro
ganz langsam im Wasser versinkt... Lustig!

Und plötzlich ist die starke Strömung wieder weg ... Tochter und Frau liegen irgendwo da
am undefinirbaren Strand und wachen auf ... Bei jeder Flutkatastrophe
kommen die meisten bei solch einer Strömung ums Leben, aber nicht bei
Scorsese´s Dramaturgie ... Abgerundet wird das noch von einem
Offkommentar der Tochter ...damit der Zuschauer so ungefähr weiß was
nach dem Überleben passierte ...

Wer es braucht ...

Flimmerstube@ ...Du hattest ja mal nachgefragt welcher der bessere FIlm ist ... Ich
habe den damals nie geschaut, weil zu viel Tam Tam drum gemacht wurde
und ich wusste, dass es nur heiße Luft ist... Heute sah ich ihn zum
ersten male...zuegegeben! ... Was aber nicht schlimm ist ...Man muss
keine Scorsese Filme kennen ..Die sind ncihts besonderes und auch nicht
dieser hier ...
Man kann ein Film auch genauso  zerreißen wie man ihn extrem in die Höhe loben kann ...Der Film ist voller unlogik, nicht
nachvollziehbaren Handlungen und SItuationen, aufgeblähter Dramaturgie,
einer aufgesetzt-gespielten und völlig übertriebene Bösartigkeit bzw.
Gewaltätigkeit... Und Spannend? ... David Fincher FIlme und Brian De
Palma Filme sind wesentlich spannender und nicht so vorhersehbar ...

smile
avatar
0 Spam
4 ferrara77 • 9:08 PM, 2019-01-24
Achja ...den alten noch nicht gesehen...werde ich nachholen ... Aber ich glaube der muss erst wieder hochgeladen werden ...
avatar
0
5 Flimmerstube • 10:15 PM, 2019-01-24
Ja, der Originalfilm kommt noch...  happy 
Hat Dir also gut gefallen der Film! Supi!  up 

laugh 
.... *duck*....*zisch*... und weg............>
avatar
0 Spam
6 ferrara77 • 10:17 PM, 2019-01-24
ich weiß, dass ich mich mit solchen Kommentaren nicht gerade beliebt mache... Es gibt wahrscheinlich Menschen die sagen ich hätte den Film nicht verstanden ... smile biggrin

duck und wech ...
avatar
0
7 Flimmerstube • 10:26 PM, 2019-01-24
Achwatt... jeder soll seine Meinung Ehrlich kundtun. 
Nützt ja nüscht, alles schönzureden nur um nicht anzuecken. 
Immer raus damit! 
smile 

Ps: Der Originalfilm ist doch schon hier:
Ein Köder für die Bestie - Cape Fear

Gruß,
Flimmrich
avatar
0 Spam
8 ferrara77 • 10:35 PM, 2019-01-24
Danke .... biggrin  hands
avatar