Graf Dracula (1973) - Horror - Stream - Deutsch - Horrorfilme 1970 - 1979 - Video - Gratis Online Horrorfilme Streams
flimmerstube.com
Gratis Online Horrorfilme Streams
Sonntag, 2016-12-04,   0:47 AM   Willkommen, Gast | RSS
Hauptseite » Video » Horrorfilme 1970 - 1979

Graf Dracula (1973) - Horror - Stream - Deutsch

Splatter, Horror, SciFi ... auch ab fsk 18
Splatter, Horror, SciFi ... auch ab fsk 18
Unterstütze die Flimmerstube mit einer kleinen Spende, Danke Dir!
Aufrufe: 5 Hinzugefügt von: Flimmerstube Flimmerstube 
Beschreibung des Materials:

"LIEBE IST UNENDLICH - SIE IST STÄRKER ALS DER TOD... 1897. Der Londoner Immobilienmakler Jonathen Harker reist nach Transylvanien, zum Schloß des Grafen Dracula. Der geheimnisvolle Kunde sucht einen Sitz in England, doch Harker ahnt nicht weshalb. Der Grund liegt über 400 Jahre zurück, als der grausame Walachenprinz Vlad Tepes (Dracula) von einem Feldzug heimkehrte und durch ein tragisches Schicksal seine über alles geliebte Braut verlor. Damals verschwor er sich den Mächten der Finsternis und erkannte nun auf einem Foto in Lucy, der besten Freundin von Harkers Braut Mina, die Wiedergeburt seiner Geliebten. Erneut entflammt mit unbändiger Macht die jahrhundertealte Liebe und Dracula will Lucy unbedingt besitzen. Nichts kann ihn halten. Er überläßt Harker seinen drei Vampirbräuten im Schloß und reist sofort nach England. Schon bald sinkt die geliebte Lucy lustvoll in Draculas Arme und er schlägt seine Zähne in ihren zum Anbeißen schönen Hals. Selbst die Bewachung durch Lucy's Verlobten Arthur und den Vampirjäger Van Helsing kann sie nicht retten. Nachdem sie mehrere Nächte in den Armen des Fürsten der Dunkelheit verbrachte, stirbt sie sehr schnell an Blutarmut. Sie wird selbst zum Vampir und Dracula glaubt, daß ihm seine Liebe für die Ewigkeit gehört, doch Arthur und Von Helsing gehen gnadenlos auf Vampirjagd. Es ist ein Wettlauf mit der Zeit, denn Dracula hat sich bereits sein nächstes Opfer, die bildschöne Mina, gefügig gemacht. In einem äußerst erotischen Akt trinkt sie von seinem Blut und wird dadurch ein Teil von ihm..."

Kommentare insgesamt: 0
avatar