Hauptseite » Video » Sonstiges (Kultklassiker)

Im Reich der Leidenschaft (1978)

Beschreibung des Materials:

Im Reich der Leidenschaft (jap. 愛の亡霊 Ai no bōrei ‚Totengeist der Liebe‘) ist ein japanisch-französischer Horrorfilm aus dem Jahr 1978. Regie führte Ōshima Nagisa, der auch das Drehbuch anhand eines Romans von Itoko Namura schrieb.

Die Handlung spielt in einem japanischen Dorf am Ende des 19. Jahrhunderts. Die attraktive Seki ist mit dem viel älteren Rikschafahrer Gisaburo verheiratet. Eines Tages lernt sie den ehemaligen Soldaten Toyoji kennen, mit dem sie eine Affäre eingeht. Seki und Toyoji beschließen gemeinsam, Gisaburo zu töten; seine Leiche wird in einem Brunnen versteckt. Seki behauptet, ihr Mann sei nach Tokio gezogen, um Arbeit zu suchen.

Seki und Toyoji werden drei Jahre später von dem Geist des Mannes verfolgt. Die Ortsbewohner schöpfen Verdacht, worauf die Behörden das Verschwinden von Gisaburo untersuchen.

Kritiken:
New York Times: Der Film sei „außerordentlich schön“ und „exquisit gespielt“; die Bilder seien beeindruckend.

Die Zeitschrift Cinema schrieb, das „erotische Psychodrama“ sei ein „düsterer Klassiker, sinnlich bis übersinnlich“

Das Lexikon des internationalen Films schreibt: „Der Film des Japaners Oshima (Im Reich der Sinne", 1976) ist eine nicht enden wollende Leidenschafts- und Mordgeschichte traditioneller Schule. Außergewöhnlich schön fotografiert, bleibt er an der Oberfläche des Dramas, so daß sich ein leicht spekulativer Zug in den Vordergrund drängt.“

Kommentare insgesamt: 0
avatar