Hauptseite » Video » Italo-Western

Auf die Knie Django (1968)

Beschreibung des Materials:

Auf die Knie Django (1968)

Django überfällt mit der Hilfe einiger Schurken die städtische Bank um seiner frisch verheirateten Schwester ein gutes Leben bieten zu können. Doch nach einem Streit um die Beute wird Django von den fünf Banditen überwältigt, grausam gefoltert und halbtot zurückgelassen, seine Schwester wird vergewaltigt und anschließend skalpiert. Mit der Hilfe seines Schwagers zieht der verkrüppelte, vor Hass wahnsinnig gewordene Revolvermann auf einen gnadenlosen Rachefeldzug.

Das Lexikon des internationalen Films urteilt knapp: „Primitiver und außergewöhnlich brutaler Italo-Western.“
„Baldanellos bester Genrebeitrag – hier ist auch der Held so böse wie die Kriminellen.“

– Ulrich P. Bruckner: Für ein paar Leichen mehr, 2006.
„(Robert Woods) wird keine symbolische Kreuzigung und Auferstehung zuteil; sein Leben ist unwiederbringlich zerstört. Wie ein lebender Toter reitet er seinen Peinigern hinterher und lässt dabei alle Gebote des Menschlichen über Bord gehen: Wenn er seine Feinde hinrichtet, lacht er irre und hemmungslos... Kein Film für allzu zarte Gemüter.“

– Christian Keßler: Willkommen in der Hölle, 2002.
„Italienischer Western, der durch fast völlig fehlende Moral und Brutalität den fortschreitenden Niedergang der Gattung demonstriert. [...] Drehbuch, Regie und Handlung gefallen sich in der Präsentation von Blut und Brutalität. Abzulehnen.“

– Evangelischer Filmbeobachter

Alternativtitel:
Auf die Knie, Django - und leck mir die Stiefel
Black Joe
Django spielt das Lied vom Tod
Uomo per cinque vendette, Un


Originaltitel: Black Jack
Herstellungsland: Italien
Erscheinungsjahr: 1968
Regie: Gianfranco Baldanello

Darsteller:
Robert Woods
Lucienne Bridou
Rik Battaglia
Larry Dolgin
Federico Chentrens
Nino Fuscagni
Mimmo Palmara
Goffredo Unger
Sascia Krusciarska
Giovanni Ivan Scratuglia
Giovanni Bonadonna
Romano Magnino

Kommentare insgesamt: 0
avatar