Hauptseite » Video » Charles Bronson Filme

Kinjite - Tödliches Tabu (1989)

Video läßt sich nicht abspielen?Falls Videos bei Euch nicht abgespielt werden, liegt es an Euren Cookies Einstellungen! Beispiel für Chrome: Oben rechts (Kreis mit drei Punkten) zu Einstellungen gehen! Einstellungen --> Datenschutz und Sicherheit --> Website Einstellungen --> Cookies und Website Daten -->

"Drittanbieter-Cookies blockieren" muß ausgestellt werden! Drittanbieter Cookies müßen zugelassen werden! Browser neu starten ... Falls Das auch nicht klappt, Mozilla Firefox installieren und Aktivitätenverfolgung Deaktivieren , Schildsymbol Links neben der Browser Suchleiste bei Mozilla .

Probleme beim abspielen des Videos? Bitte hier lesen!

Beschreibung des Materials:

Kinjite - Tödliches Tabu (1989)

In "Kinjite" von J. Lee Thompson (neben Michael Winner der zweite Stammregisseur an seiner Seite) mimt Charles Bronson noch einmal den knallharten Großstadt-Cop Crowe, der sich einen besonders widerlichen Zuhälter namens Duke zum Feind gemacht hat.
Duke (mit der nötigen Schmierigkeit perfekt von Juan Fernandez dargestellt) hat sich darauf spezialisiert, minderjährige, teilweise blutjunge Mädchen mit Drogen gefügig zu machen, sie abzurichten und an perverse, zahlungskräftige Freier zu verhökern. Dabei gerät die Tochter eines japanischen Geschäftsmannes in die Fänge des Verbrechers, jener Geschäftsmann, der kurz zuvor Crowes Tochter in einem vollbesetzten Bus sexuell belästigt hatte, aber nicht identifiziert werden konnte. Crowe, der seit diesem Vorfall einen Hass auf Asiaten entwickelt hat, schiebt seine Vorurteile beiseite und versucht Duke mit aller Gewalt aus dem Verkehr zu ziehen.

Originaltitel: Kinjite: Forbidden Subjects
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1989
Regie: J. Lee Thompson

Darsteller:
Charles Bronson
Perry Lopez
Juan Fernández
James Pax
Peggy Lipton
Sy Richardson
Marion Kodama Yue
Bill McKinney
Gerald Castillo
Nicole Eggert
Amy Hathaway
Kumiko Hayakawa

MEHR FILME MIT:
Kommentare insgesamt: 1
avatar
0 Spam
1 ferrara77 • 9:02 AM, 2020-05-02 [Eintrag]
Der deutsche Titel ist nicht korrekt ....Original: "Kinjite - Forbidden Subjects" bedeutet nicht tödliches Tabu, sondern verbotenes Thema (Sache, Motiv).
In dem Film geht es nur secundär um Kinderpornographie/sexueller Kindesmissbrauch, primär um zwei sich kreuzende Familien unterschiedlicher Kulturen. Das Thema Kindesmissbrauch ist hier nur der plakative Aufhänger, um Bronsons typischen Rachefeldzug zu rechtfertigen, eine Art Aufhänger-Nebenstory.

Kinjite ist ein (wie ich mal vor Jahren gelesen habe) sexueller Fetisch der Japaner. Es geht darum (meist) schöne Frauen, am besten in Uniform, in der U-Bahn und während der Fahrt unsittlich zu berühren. In japanischen Sexshops kann (konnte) man diese Situation nachstellen lassen (U-Bahn mit Geräuschen) und selber erleben ... klingt seltsam ist aber offensichtlich so.

Es ist ein verbotenes Thema (verpöhnt) in Japan, aber kein tödliches Tabu wie der Film suggeriert.
avatar