Hauptseite » Video » Alle Filme

McCabe & Mrs. Miller (1971)

Beschreibung des Materials:

McCabe & Mrs. Miller (1971)

In den späteren Jahren des Wilden Westens will der Spieler John McCabe (Warren Beatty) in einer aufstrebenden Kleinstadt einen Amüsierbetrieb samt Hurenhaus hochziehen. Da er davon wenig wirkliche Ahnung hat, kommt ihm die Bekanntschaft von Constance Miller (Julie Christie) , einer professionellen Puffmutter nur recht, so daß der Betrieb bald floriert und sich die Profite geteilt werden können. Auch die beiden kommen sich näher, doch nicht auf der emotionalen Ebene, die McCabe zwar fühlt, aber nicht ausdrücken kann. Als eine große Gesellschaft auf das Unternehmen aufmerksam wird, drängt Mrs.Miller auf einen Verkauf, doch McCabe weigert sich zu lange. Schließlich werden drei Killer auf ihn angesetzt...

Alternativtitel:
Presbyterian Church Wager, The

Originaltitel: McCabe & Mrs. Miller
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1971
Regie: Robert Altman

Darsteller:
Warren Beatty
Julie Christie
Rene Auberjonois
William Devane
John Schuck
Corey Fischer
Bert Remsen
Shelley Duvall
Keith Carradine
Michael Murphy
Antony Holland
Hugh Millais

Kommentare insgesamt: 1
avatar
0 Spam
1 berggeist1963 • 1:10 PM, 2019-03-27
Dieser Streifen wird ebenfalls der Kategorie "Anti-Western" zugeordnet. Es werden in diesem Sub-Genre zwar teils auch gängige Klischees des "Normal-Westerns" mit bedient (hier z.B. McCabe als der einsame Fremde, der in eine Stadt einreitet sowie der finale Showdown), allerdings gibt es im "Anti-Western" statt der üblichen "Helden" zumeist nur "Anti-Helden". Frauen werden zudem als starke Persönlichkeiten dargestellt und es wird oftmals eine kritische Haltung gegenüber der US-amerik. Regierung u. dem Militär filmisch ausgedrückt.

Eine - zumindest für damalige Verhältnisse - oftmals extreme Gewaltdarstellung wie z.B. in "Das Wiegenlied vom Totschlag" (USA 1970) gehört ebenfalls zum "Anti-Western", so wie auch "andersartige" Sexualität. Und ein Happy End gibt es in einem "Anti-Western" sowieso nicht.

Die Schlussszenen von "McCabe & Mrs. Miller" sind denn auch richtig "Anti-Western-Like": Es wird immer wieder zwischen dem einsam u. langsam im Schnee verreckenden McCabe sowie den fröhlich eine erfolgreiche Brandbekämpfung feiernden Stadtbewohnern hin und her geschnitten.  blahblah
avatar