Hauptseite » Video » Alle Filme

Reiter des Schreckens (1963)

Beschreibung des Materials:

Seltener Fim, nicht auf DVD... Uncut

Reiter des Schreckens (1963)

Geheimnisvolle rote Reiter bringen Tod und Verderben über das Land (der Film spielt offensicht-lich im ehem. Jugoslawien). Herzog Ladislaus ist ratlos. Das Volk jedoch ist unzufrieden, was aus der Tatsache resultiert, dass eben diese Reiter sich bei jedem Überfall einen wahllos aus des Vol-kes Mitte rauspicken, der dann gnadenlos zur Hölle geschickt wird. Also, was macht das Volk, wenn es unzufrieden ist? Es muckt auf! Um also wieder Ruhe ins Land zu bekommen versucht der Fürst mit Hilfe seiner Soldaten vergeblich, die Reiter zu fassen – vergeblich. Das Volk glaubt je-doch, dass die Reiter direkt aus der Hölle kommen. Ein zwielichtiger Ritter namens Mirko ver-spricht, die roten Reiter zu beseitigen, wenn sich die schöne Christina, ihres Zeichens Tochter des Fürsten Ladislaus, ihm hingibt. Christina ist das, was man einen echten Hingucker nennt, kein Wunder also, dass Mirko da rappelig wird. Mirko trägt, richtig mittelalterlich halt, eine Haartolle, die dem jungen Elvis zur Ehre gereicht hätte, und hat nebenbei noch eine rassige schwarzhaarige Gespielin am Start. Der Gute kann den Rachen halt einfach nicht vollkriegen, aber wer will ihm das bei den Bräuten auch verdenken. Aber so, wie er sich aufführt, wird auch ziemlich schnell dem letzten Zuschauer klar, was Mirko für eine verschlagene Kröte ist. Christina findet Mirko wohl auch eher ziemlich daneben und verliebt sich, auf der Flucht vor diesem, in Paolo. Der ist jung, dyna-misch, gutaussehend, geheimnisvoll, mit einem perfekten Zahnpastalächeln! Keiner weiß, wer er ist und wo er herkommt, aber in der Maske eines roten Todesboten will er dem teuflischen Spuk ein Ende setzen. Jetzt kennt ihr als geneigte Leser dieser Zeilen alle wichtigen handelnden Perso-nen. Und nun ratet mal, wer hinter den roten Reitern des Schreckens steckt...

Originaltitel: Terrore dei mantelli rosse, Il
Herstellungsland: Frankreich
Italien
Spanien
Erscheinungsjahr: 1963
Regie: Mario Costa

Darsteller:
Carla Caló
Pilar Clemens
Jacques Dacqmine
Beni Deus
Scilla Gabel
Alf Marholm
Tony Russel

Kommentare insgesamt: 0
avatar