Hauptseite » Video » Alle Filme

Im Vorhof der Hölle (1990)

Beschreibung des Materials:

Im Vorhof der Hölle (1990)

Der Kleingangster Terry Noonan (Sean Penn) wird bei einem Drogendeal in der Bronx von seinen beiden Geschäftspartnern bedroht. Er bekommt Panik, erschießt die beiden und flieht aus der Bronx. Terry kehrt in sein Heimatviertel Hells Kitchen zurück, wo er bald auf seinen alten Freund Jackie Flannery (Gary Oldman) trifft. Dessen Bruder Frankie (Ed Harris) ist inzwischen Chef eines irischen Pendants zur Mafia, welche in Hells Kitchen, das inzwischen in Clinton umbenannt wurde, ihren Geschäften nachgeht. Terry muss feststellen, dass sich seine Freunde von einst verändert haben. Doch da sind sie nicht die einzigen: Terry ist inzwischen Polizist und ist zurückgekehrt, um Undercover in seinem früheren Viertel zu ermitteln.

Alternativtitel:
Im Vorhof zur Hölle

Originaltitel: State of Grace
Herstellungsland: Großbritannien
USA
Erscheinungsjahr: 1990
Regie: Phil Joanou

Darsteller:
Sean Penn
Ed Harris
Gary Oldman
Robin Wright
John Turturro
John C. Reilly
R.D. Call
Joe Viterelli
Burgess Meredith
Deirdre O'Connell
Marco St. John
Thomas G. Waites

Kommentare insgesamt: 1
avatar
0 Spam
1 ferrara77 • 10:05 PM, 2019-11-20
Der Wunsch von Berggeist hat mir den Abend verschönert ... Lange nicht mehr gesehen, aber die Musik ist nachhaltig sehr lange im Gedächtnis geblieben.
Leider ist die Geschichte etwas 0815, aber dafür punktet die Besetzung und die Regie ... Der Schluss ist schon stylisch, aber eben nicht so stylisch wie gerne behauptet (neutrale Aussage) ... Der erste Schuss ist kein Einschuss, ok sehen wir drüber weg, dann folgt viel Zeitlupe, viel Geballer und eben der Zwischenschnitt (das soll wohl die Kunst sein) auf das Fest außerhalb der Bar ... Hier erkennt man eindeutig Peckinpah (Schnitt) und vor allem A better Tomorrow Teil1/2 und Woo´s Meisterwerk "The Killer" ... Wahrscheinlich ist Joanou verehrer John Woo´s und seiner Filme  .. Das sind ja viele, nicht nur Tarantino verehrt diesen Regisseur ...
Sagen wir mal so.... nach Wild Bunch wurde in den USA keine Schlusssequenz so stylisch wie in "State of Grace" gefilmt ... Das Hongkong Kino ist dann doch eine andere Liga, Actionmässig eine Höher...  State of Grace liefert ein paar sehr blutige Einschüsse, nur leider keine wirklichen Austritte, dafür fliegen viele Flachen umher  - so Spannend wie die Musik von Morricone auch ist, weiß man, dass Sean Penn das ganze als einziger überlebt ... die Frage ist nur wie spektakulär sterben die Anderen. Der letzte Kopfschuss ist doch mal Paintball und auch das Flachen explodieren als Spannungskurve ist etwas übertrieben - sie schießen einfach aneinander vorbei, bis eben zum Kopfschuss... lol ... Also ist das Ganze, im Vergleich mit anderen, nicht amerikanischen Werken, doch nur MIttelklasse-Stylevoll. Die Musik reißt es eben hier raus und die kommt von einem Europäer wink Die bleibt im Kopf... und das Wochenlang

Möglicherweise die beste Rolle von Gary Oldman (Noch vor Leon der Profi)  ...freue mich auch über John Turturro, John C.Reilly und natürlich Robin Wright
avatar