Hauptseite » Video » Horrorfilme Asia-Horror

Men Behind the Sun (1988)

Video läßt sich nicht abspielen?Falls Videos bei Euch nicht abgespielt werden, liegt es an Euren Cookies Einstellungen! Beispiel für Chrome: Oben rechts (Kreis mit drei Punkten) zu Einstellungen gehen! Einstellungen --> Datenschutz und Sicherheit --> Website Einstellungen --> Cookies und Website Daten -->

"Drittanbieter-Cookies blockieren" muß ausgestellt werden! Drittanbieter Cookies müßen zugelassen werden! Browser neu starten ... Falls Das auch nicht klappt, Mozilla Firefox installieren und Aktivitätenverfolgung Deaktivieren , Schildsymbol Links neben der Browser Suchleiste bei Mozilla .

Probleme beim abspielen des Videos? Bitte hier lesen!

Beschreibung des Materials:

Men Behind the Sun (1988)

"Men Behind the Sun" erzählt die wahre Geschichte des japanischen Konzentrationslagers 731, einem bakteriologischen Versuchslabor in der Mandschurei zur Zeit des 2. Weltkriegs. Die Japaner führen mit inhaftierten Chinesen und Weissrussen grausame Experimente durch, um die Folgen ihrer schrecklichen Errungenschaften zu testen. Mittelpunkt des Films ist eine Gruppe japanischer Kinder, die zu willenlosen Kampfmaschinen erzogen werden sollen und von ihren Lehrern beigebracht bekommen, wie sie mit den Untermenschen, den "Marutas" (jap. für "Feuerholz") umzugehen haben. Das alles geschieht unter der Führung des sadistischen und unmenschlichen Generals Jiro Ishii, der, wie es der Film zum Ende hin andeutet, nach dem Krieg von den Amerikanern geschützt und zu eigenen Zwecken verwendet wurde.
Im Gegensatz zu Ishii handelt der Sicherheitschef des Lagers, Takamura, nicht aus bloßer Boßhaftigkeit. Er glaubt fest an den wissenschaftlichen Nutzen der Arbeit, die im KZ geleistet wird und verteidigt sie, als am Ende das Lager vernichtet werden soll, mit seinem Leben.

Alternativtitel:
Camp 731
Devil 731: Men Behind the Sun, The
Hei Tai Yang 731
Man Behind the Sun
Squadron 731
Unit 731 - Men Behind the Sun

Originaltitel: Hak Taai Yeung 731
Herstellungsland: Hongkong
Erscheinungsjahr: 1988
Regie: Mou Tun-Fei

Darsteller:
Wang Gang
Wu Dai Yao
Wang Run Shen
Quan Zhe
Mei Zhao Hua
Jin Tie Long
Tian Jie Fu
Li Bo Lin
Chen Jian Xin

MEHR FILME MIT:
Kommentare insgesamt: 7
avatar
0 Spam
1 pierrepetro67 • 7:50 PM, 2020-03-07 [Eintrag]
es kursieren Gerüchte, die Katzen Szene wäre nicht echt, das Tier wäre mit Sirup beschmiert worden und in der Endszene kurzzeitig betäubt, ich hoffe das sehr, weiß jemand genaueres ? Der Film ist krank, grausam und erschütternd, sollte er tatsächlich die Verbrechen der japanische Einheit 731 dokumentieren. Es ist schier unerträglich, das Ishii Shirō nie für seine Gräueltaten an 300000 Menschen zur Verantwortung gezogen wurde, wie es unerträglich ist, das Japan sich bis zum heutigen Tage nicht zu seiner Vergangenheit bekennt
avatar
0
2 Flimmerstube • 8:04 PM, 2020-03-07 [Eintrag]
Sich zu seiner Vergangenheit bekennen macht kein Land gerne...
Grade die Japaner haben in ihrer Kultur einen Hang zur Gewalt.
Immer schon gehabt. 
Die Samurai sind da sicherlich prägend gewesen. 
Und wenn man in Dokumentationen hört/sieht, das viele Japaner Hitler bis Heute noch verehren... 
hat das einfach den Grund das Japan ein Kaiser-Reich war... und äußerst treu... Was blieb auch
anderes übrig. Wer nicht gespurt hat... Birne ab!
avatar
0
3 Flimmerstube • 8:09 PM, 2020-03-07 [Eintrag]
Die Katze:

Ich weiß es nicht, es würde mich allerdings auch nicht wundern.
Es ist bekannt das im 2. Teil echte Leichen "benutzt" wurden... Also... 
Ich habe ein "Making Of" gesehen, wo der Regisseur ohne irgendwelche Reue... zugegeben hat, das echte Leichen benutzt wurden... 
Scheinbar war das kein Problem... Auch das Krankenhaus wurde gezeigt... selbst die Ärzte die die Körper freigegeben hatten... Naja...

Japaner!
avatar
0
4 Flimmerstube • 8:14 PM, 2020-03-07 [Eintrag]
Ich muß das nochmal revidieren... Bzw. klarstellen...
Ich rede die ganze Zeit über Japaner...

Der Regisseur hieß:  Mou Tun-Fei
Das ist das eigendlich die Chinesische Rache an Japan (aufgearbeitet)...

Ist ja nicht so, das die Japaner sich selbst ans Bein pinkeln würden...
 
Aber trotzdem... ist es wie es ist.
avatar
0 Spam
5 ferrara77 • 8:15 PM, 2020-03-07 [Eintrag]
ich finde den FIlm auch sehr übel, kaum erträglich und einer der schlimmsten die ich bisher gesehen habe.
avatar
0 Spam
6 pierrepetro67 • 8:32 PM, 2020-03-07 [Eintrag]
ja, da komm ich auch an meine Grenzen. Ich hab zwar so ziemlich jeden, noch so abartigen Horrorfilm gesehen, mich auch intensiv mit dem 1. und 2. Weltkrieg beschäftigt, von Mengele bis Hitler, aber dieser entrückte und pervertierte Exzess der Gewalt, des Leides und der  Entmenschlichung als Sinnbild des Krieges ist für einen empathischen Philanthropen die reinste Folter. Ich habe ihn allerdings erst hier uncut gesehen. Krieg ist das pandemische Krebsgeschwür dieses Planeten
avatar
0 Spam
7 martinberger663 • 8:07 AM, 2020-03-24 [Eintrag]
Men Behind the Sun

Zum Film selbst schreibe ich nix aber zum 731 Unit Universum was Filme anbelangt einbisschen .
MBtS wahr der anfang von einer Geschichte die Jahrzehnte nur durch erzählungen an leben blieb da die Existenz von Lager 731 in WW2 ausgelöscht wurde & von Amerikanischer seite verschwiegen wurde .
Alle Filme die ich kenne über 731 , MBts 1-4 ,Engineering Red,Philosophy of a Knife lassen Seeliche Narben zurück da man nur erahnen kann was früher wirklich passiert ist in solch Lagern.
Die Doku von ZDF (Mengeles Erben, Einheit 731) sehenswert & lasst die MBtS Historical Editionen links liegen ...

Nur einmal so zur Info: Die "Katzenszene" ist gestellt. Ja, die brennenden Mäuse sind echt, aber der Katze ist nichts geschehen. Der
Effekt ist auch nicht sonderlich gut, denn die Katze wurde schlicht weg mit
Sirup beschmiert, welche die Mäuse dann ableckten, während für die
letzte Einstellung der "toten" Katze das Tier schlicht und ergreifend
kurz betäubt wurde und das wars. Laut dem Regisseur gehe es der Katze
gut und nach den Dreharbeiten sei sie mit einem Fisch belohnt worden  happy 

Mon Tun-fei 25.05.2019 Verstorben leider .

Viele Regisseure tragen seine Handschrift , Marian Dorian - Blue Snuff aka Necro Blue ,Andrey Iskanov  - Philosophy of a Knife usw. . .

Bezüglich Engineering Red weiß hier jemand wer das gedreht hat (Label/Regisseur) ich finde nix zur entstehung dieses Filmes geschweige einer Original Veröffentlichung weep
avatar