Hauptseite » Video » Alle Filme

Crescendo - Die Handschrift des Satans (1970)

Video läßt sich nicht abspielen?Falls Videos bei Euch nicht abgespielt werden, liegt es an Euren Cookies Einstellungen! Beispiel für Chrome: Oben rechts (Kreis mit drei Punkten) zu Einstellungen gehen! Einstellungen --> Datenschutz und Sicherheit --> Website Einstellungen --> Cookies und Website Daten -->

"Drittanbieter-Cookies blockieren" muß ausgestellt werden! Drittanbieter Cookies müßen zugelassen werden! Browser neu starten ... Falls Das auch nicht klappt, Mozilla Firefox installieren und Aktivitätenverfolgung Deaktivieren , Schildsymbol Links neben der Browser Suchleiste bei Mozilla .

Probleme beim abspielen des Videos? Bitte hier lesen!

Beschreibung des Materials:

Crescendo - Die Handschrift des Satans (1970)

Originaltitel: Crescendo
Herstellungsland: Großbritannien
Erscheinungsjahr: 1970
Regie: Alan Gibson

Darsteller:
Stefanie Powers
James Olson
Margaretta Scott
Jane Lapotaire

Die Musikhistorikerin Susan Roberts kommt nach Südfrankreich, um das Werk des verstorbenen Komponisten Ryman aufzuarbeiten. Im Hause der Rymans lernt sie dessen merkwürdige Witwe Danielle sowie den gelähmten, rauschgiftabhängigen Sohn Georges kennen. Georges leidet unter diffusen Alpträumen, bei denen seltsamerweise Susan im Mittelpunkt steht. Alsbald gerät Susan in einen horriblen Strudel aus Mord und Totschlag…

Ja, wer wandelt denn da auf Alfred Hitchcocks Spuren? Deutlich sind die Elemente aus „Psycho“ für all jene zu erkennen, die sich ein bißchen im Genre auskennen. Hier wie dort steht nämlich eine sehr dominierende, tödlich ausgehende Mutter-Sohn-Beziehung im Mittelpunkt der Handlung. Einige diesbezügliche Löcher in Jimmy Sangsters Drehbuch werden geschickt überspielt, die Spannung wird langsam aber stetig gesteigert. Falsche Fährten für Zuschauer gibt es in „Crescendo– Die Handschrift des Satans“ genug, so daß einer vergnüglichen Unterhaltung, die zum Mitraten einlädt, trotz der Parallelen zum o.g. Vorbild nichts im Wege steht.

MEHR FILME MIT:
Kommentare insgesamt: 0
avatar