Hauptseite » Video » Horrorfilme 2000 -

A Serbian Film (2010)

Video läßt sich nicht abspielen?Falls Videos bei Euch nicht abgespielt werden, liegt es an Euren Cookies Einstellungen! Beispiel für Chrome: Oben rechts (Kreis mit drei Punkten) zu Einstellungen gehen! Einstellungen --> Datenschutz und Sicherheit --> Website Einstellungen --> Cookies und Website Daten -->

"Drittanbieter-Cookies blockieren" muß ausgestellt werden! Drittanbieter Cookies müßen zugelassen werden! Browser neu starten ... Falls Das auch nicht klappt, Mozilla Firefox installieren und Aktivitätenverfolgung Deaktivieren , Schildsymbol Links neben der Browser Suchleiste bei Mozilla .

Probleme beim abspielen des Videos? Bitte hier lesen!

Beschreibung des Materials:

Anmerkung: Ein sehr Kontroverser Film... Die einen verfluchen ihn als widerlichsten Film aller Zeiten, für andere ist er ein Meisterwerk!
Theoretisch gab es genau so viele Diskussionen um den Film, wie bei "Die 120 Tage von Salo" in den 70ern... wenn nicht mehr...
die Foren waren voll... Proppenvoll...
Wie auch immer, es liegt im Auge des Betrachters!
Und es sei gewarnt: Der Film geht an die Grenzen des erträglichen...
Brainfuck inklusive...

A Serbian Film (2010)
Uncut

Srdjan Spasojevics Film erzählt die Geschichte eines Ex-Pornodarstellers, der sesshaft geworden ist. Dieser bekommt ein gut bezahltes Angebot, für einen künstlerischen Porno noch mal aus dem Ruhestand zurückzukehren. Er merkt jedoch sehr schnell, dass bei diesem Film nicht alles mit rechten Dingen zugeht und gerät in einen zerstörerischen Strudel aus Sex und Gewalt...

Originaltitel: Srpski film
Herstellungsland: Serbien
Erscheinungsjahr: 2010
Regie: Srdjan Spasojevic

Darsteller:
Srdjan 'Zika' Todorovic
Sergej Trifunovic
Jelena Gavrilovic
Katarina Zutic
Slobodan Bestic
Ana Sakic
Lena Bogdanovic
Luka Mijatovic
Andjela Nenadovic
Nenad Herakovic
Carni Djeric
Miodrag Krcmarik

MEHR FILME MIT:
Kommentare insgesamt: 131 2 »
avatar
0 Spam
1 ferrara77 • 11:04 AM, 2020-04-26 [Eintrag]
Der Film ist echt der Wahnsinn ... schleichend offenbart sich die Geschichte die auch "der rätselhafte Raum des Grauens" genannt werden kann, denn man weiß genauso viel wie der Protagonist der von Szene zu Szene immer tiefer in eine Wirklichkeit (s)eines Daseins eintaucht ... Er (er-)lebt selber seinen (persönlichen Alp-)traum, realisiert gar nicht wirklich wie die Gesellschaft um ihn herum sich verändert (hat), obwohl er selber den Mittelpunkt (dieses puren Lebens) darstellt und nur sehr langsam die tiefen Abgründe (s)einer zivilisierten Gesellschaft erkennt in der er in Wirklichkeit einer der Hauptcharaktere ist.

die letzten 45 Minuten sind kaum in Worte zu fassen, die letzten 15 Minuten kaum zu ertragen und ein absoluter Schlag in die Magengrube. Für mich der beste und schockierenste Psychothriller überhaupt ...

Man kann philosophieren bis der Arzt kommt, ob der Film nun eine Metapher an den Serbienkrieg (ich erkenne keine Kriegsvergangenheit damit man vergleiche ziehen könnte^^) oder der serbischen Gesellschaft sein soll (die Welt funktioniert global und vor allem digital), so beschreibt er doch im allgemeinen moderne westliche Gesellschaften die durch Pornographie und Gewalt (Medien) geprägt sind und der Bezug ins eigene Land meiner Meinung nach nur ein Aufhänger wäre um das kontrovers-umgesetze Thema irgendwie zu rechtfertigen (aus Sicht des Filmemachers).
Ich erkenne eine Gesellschaft die dem Medienkonsum verfallen ist und (vor allem) DURCH Drogen, Alkohol oder Tabletten gefügig gemacht wird (werden muss), diese Manipulation aber rein freiwillig annimmt (weil Kultur und Freiheitsbewusstsein), dadurch immer weiter abstumpft und irgendwann die (erwünschte) Fantasie mit der (bitteren und schwer zu ertragenen) Wirklichkeit verschwimmen (oder andersrum je nach Verblendungs-Winkel).
Die umstrittene Schlüsselszene steht hier stellvertretend für das latente Fordern nach immer extremeren verbildlichten Schauwerten (bis hin zum Erschaffen des Genre Newborn-Porn als eben DIE Metapher an zum Beispiel Tortur-Porn), sowohl sexuell als auch auf gewaltätiger Ebene. Und WEIL Gewaltätigkeit mittlerweile allgegenwärtig ist (Foltern von Menschen ist in der Gesellschaft angekommen wird als völlig normal und unterhaltend gewertet), kann man damit keinen mehr groß mehr schocken (das Prinzip 15 Minuten Ruhm als Symbol dafür), nur das Thema Pornographie (in einer sexualisierten und von sich selber überzeugt und aufgeklärten Gesellschaft) hat scheinbar noch viel zu erzählen was bildlich (vor allem) im Mainstream noch nicht behandelt wurde. 
...Und genau das ist der gewollte Tabubruch als ein sichtbar gewordenes, und (noch) fehlendes abgründiges Element UNSERER völlig abgerühten Medien-Gesellschaft, denn nicht umsonst wird die Szene als ein Film im Film gezeigt (der aber nicht offiziell vermarket wird),dadurch die ganze kontroverse Debatte um ein Tabubruch quasi Heuchelei wäre. ...

Nietzsche schrieb in Jenseits von Gut und Böse folgendes und BEIDE Sätze gehören zusammen!! : "Wer mit Ungeheurn kämpft mag zusehn, daß er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in den Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein." (Jenseits von Gut und Böse, die Genialogie der Moral, Seite 88, 146)
avatar
0 Spam
2 martinberger663 • 1:09 PM, 2020-04-26 [Eintrag]
Zitat von Film 8mm :

„Wenn du dich mit dem Teufel einlässt, verändert sich nicht der Teufel. Der Teufel verändert dich!“
avatar
0 Spam
3 chilly79 • 3:17 PM, 2020-04-26 [Eintrag]
Typisch!
avatar
0 Spam
4 tjokorda • 10:56 PM, 2020-04-26 [Eintrag]
ich mach es kurz und knackig, weil sich meine Meinung diesbezüglich nicht geändert hat
avatar
0 Spam
5 tjokorda • 10:56 PM, 2020-04-26 [Eintrag]
Warum ich mir diesen Film angeschaut habe, vermag ich heute nicht mehr nachzuvollziehen, ich denke es war der Hype, der darum gemacht wurde. (ich habe ihn uncut gesehen)
Ihn als kontrovers zu bezeichnen, halte ich schlicht für gelogen, genauso wenig ist er Kunst, darf sich als Kunst entschuldigen, oder noch schlimmer als eine cineastische Verarbeitung von Kriegstrauma deklariert werden.
Srdjan Spasojevic wollte einfach nur schocken, meine subjektive Meinung und das um jeden Preis und mit allen Mitteln.
Es ging ihm auch nicht darum, das Thema Snuff in den gesellschaftlichen Fokus zu stellen, das haben Filme wie 8 MM gekonnt umgesetzt, sondern lediglich um größte mediale Aufmerksamkeit; er wollte in den Fokus, höchstwahrscheinlich raus aus der kriegsgebeutelten Tristesse. Der Film zeigt lediglich, wie krank Herr Spasojevic ist und das in aller Ausführlichkeit. Es mag sein, das es im Untergrund der Hardcore Industrie Darsteller, Regisseure und wohl am schockierensten Konsumenten gibt, die für die Umkehrung aller menschlichen Ethik ihre Seele verkaufen, aber ehrlich gesagt gehöre ich nicht zu den Menschen, der gewillt ist, solchen degenerierten Subjekten eine Plattform dafür zu offerieren, in keinster Form.
Die "Story", wenn man diese seelenlose cineastische Entmenschlichung überhaupt Story nennen möchte, ist bekannt und bedarf keiner weiteren Ausführung.
Regisseure, wie Spasojevic maßen sich an, ihre perfide Abartigkeit als Kunst zu deklarieren, als gesellschaftliches Phänomen, als Beispiel verachtenswerter Abgründe, die Kriegswirren in Freischärlern auszulösen in der Lage sind, aber wir wissen auch ohne die plakative Umsetzung von Herrn Spasojevic, das Krieg und und die Lust an Folter und Tod aus Menschen seelenlose Krüppel schaffen kann, spätestens seit den zwei Weltkriegen, oder dem völkerrechtlichen Super Gau, der täglich in Birma oder Syrien passiert.
Kunst darf nicht schön sein, will sie Kunst bleiben, haben wir alle einmal gelernt, gerade in der Aktionskunst, die so einiges "krankes" ans Tageslicht gebracht hat, aber wir sollten nie dabei vergessen, das wir gerade als Konsumenten mitverantwortlich sind, wenn wir derlei tolerieren, bzw. solchen Subjekten eine Plattform bieten.
Den Wolf zu wecken ist eine Sache, ihn aber zu füttern, eine ganz andere.
avatar
0 Spam
6 tjokorda • 10:57 PM, 2020-04-26 [Eintrag]
Uns muss klar sein, das wir Verantwortung tragen, gerade für die Generationen nach uns, unseren Kindern und in welcher Welt wir sie zurücklassen wollen, die wir bereitet haben.
Soll es eine Welt mit Respekt und Achtung vor all dem facettenreichen Lebensformen sein, eine Nachhaltigkeit reflektieren, aus unserem Handeln und Streben, oder stoßen wir sie in eine von uns heraufbeschworenen Hölle auf Erden, in der es keine Werte, keine Achtung vor dem Leben und keine Grenzen der Abartigkeit mehr gibt. Lassen wir es zu, das die Entseelung zum degeneriertem Lustgewinn höher zu bewerten ist, getarnt hinter der verzerrten Fratze einer entrückten Individualität und zerstören damit alles, was unsere Vorfahren geschaffen haben, oder gebieten wir der Individualität Einhalt und Rückbesinnung, auf das, was uns erst zum Menschen macht ?
Diese Verantwortung trägt jeder selber und jeder Mensch muss sich fragen, wie viel er von seiner Menschlichkeit bereit ist aufzugeben, um eine "künstlich" pervertierte Individualität auszuleben, weil wir uns in die Irre leiten ließen, was Individualität bedeutet, die Freiheit des eigenen Ausdrucks.
Blicken wir zurück in die Entwicklung des Horror Genres ist eine Mutation der Abartigkeit zu beobachten. Gute Horrorfilme findet man nur noch selten. Was wir aber finden ist eine Spirale ins Bodenlose. Saw, Hostel,die Guinea Pig Reihe,Grotesque um nur einige Beispiele zu nennen, jeder dieser Regisseure versucht den anderen zu toppen.
Es geht um die Krone, wer schafft den schrecklichsten und widerlichsten Film, es geht schon lange nicht mehr um Kunst. Regisseure, wie Spasojevic wecken weitaus abartigere "Filmemacher", das muss uns klar sein, in unserem Rausch nach dem nächsten Hype, weil uns Saw und Hostel mittlerweile langweilt, nicht mehr kickt.
Momentan trägt diese Krone Lucifer Valentine, mit seinen drei "Werken", aber was kommt nach Valentine ?
Sind wir als Gesellschaft bereit, den Weg, was ein Körper und Geist auszuhalten vermag mit zu gehen ? Eine Reise ohne Rückfahrt Ticket ? Ich habe für mich entschieden, ich bin es nicht.
Ich habe mir gestern hier den Streifen Leben und Tod einer Pornobande angeschaut von Mihajlo Jovanovic, den ich wesentlich besser fand, wenn auch nicht minder schockierend und grenzwertig. Dennoch schafft gerade Jovanovic genau die menschlichen Abgründe auf Film zu bannen, die Spasojevic so krampfhaft versucht aufzubauen, gerade mit der Snuff Bett Szene und der New Born Porno Szene, letztere brachte dann auch das Fass zum Überlaufen in der selbst hart gesottenen Szene des Genres. Und Lucifer Valentine war dann so frei und hat sie darauf hin gleich adaptiert in eines seiner Werke mit Mixer und Puke Sequenzen.
Fazit: Krampfhafte Effekthascherei für übersättigte Großstadt Neurotiker, die in ihrem tristen Leben nen kleinen Kick brauchen.
Salve
avatar
0 Spam
7 martinberger663 • 1:58 AM, 2020-04-27 [Eintrag]
Tjorkoda ich muss dir leider mitteilen das der Film geschnitten ist , die Ultimate Director's Cut Fassung hatt eine Laufzeit von ca. 110min sogar .

Die Firma RED Linse musste wegen §184 StGB verdachts die Postproduktion aufgeben & alles den Bayrischen Behörden aushändigen damals . Die gesamt länge aller Aufgenommenen Scenen /behind /Doku umfasst ca 60 stunden + die Stephen Biro nun sein eigen nennen darf happy

Ich enthalte mich einer Film Analyse da geschnitten ist das Filmchen sleep
avatar
0 Spam
8 trhino • 6:18 AM, 2020-04-27 [Eintrag]
Kontrovers, aber nicht uninteressant.
Ich mein, den Tier-Snuff von Cannibal Holocaust z.B. mochte ich auch nicht, trotzdem war der Film nicht schlecht. Und hier ist es zum Glück nur ein Dummy.
avatar
0
9 Flimmerstube • 11:53 AM, 2020-04-27 [Eintrag]
@martinberger663:

Laut ofdb ist das die Uncut bzw. Unrated Version.
Kann da in der Liste gar keinen längeren entdecken... 

Soweit Ich das im Netz gelesen habe, wurde überall nur angekündigt, das es eine längere geben wird/soll in Zukunft. Kann aber nirgends entdecken das es die auch gibt!
happy 
Es wird ja so einiges angekündigt, was dann im Endhinein gar nicht kommt...
avatar
0 Spam
10 martinberger663 • 1:13 PM, 2020-04-27 [Eintrag]
Ich denke zum 10 Jährigen Jubiläum des Film wird die kommen in zusammenhang mit der Doku aus reiner Marketing sichtweise herraus, schau bei unearthed Future releaes nach smile Jeden Monat 1 veröffentlichung ,somit in ca 7/8 Monate (Weihnachtszeit) beste Zeit für solch Versionen , denn welcher Gorehound wünscht sich nichts mehr wie A Serbian Film Ultimate Director's Cut untern Weihnachtsbaum + Doku das das Ultimative Geschenk happy
1-10 11-13
avatar